In den Halterner Eisdielen kostet die Kugel Eis jetzt 20 Cent mehr

Eis wird teurer

Die Eissaison 2020 beginnt. Gegenüber dem Vorjahr haben die Halterner Eisdielen ihre Preise erhöht. Das sind die Gründe dafür.

Haltern

, 23.02.2020, 10:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Kugel Eis kostet in Halten jetzt 1,20 Euro.

Eine Kugel Eis kostet in Halten jetzt 1,20 Euro. © DPA

Die Sonne lockt in diesen Tagen wieder verstärkt Kunden in die Eisdielen.

Denn nach dem Schmuddelwetter der letzten Wochen steigt die Lust auf die sahnig-fruchtige Leckerei. Dafür muss man aber 2020 in Haltern tiefer in die Tasche greifen als im Vorjahr.

Kostete die Kugel Eis 2019 noch 1 Euro, so sind es jetzt 1,20 Euro. Die Betreiber der Halterner Eisdielen sind sich einig: Die steigenden Kosten konnten mit dem bisherigen Preis nicht mehr aufgefangen werden. Sowohl im Eiscafé Dolomiti als auch bei San Remo und San Marco kostet eine Kugel Eis deshalb jetzt 1,20 Euro.

Die Zutaten sind teurer geworden

Zum einen sind es die Zutaten wie Milch oder Vanille, die teurer geworden sind, aber es kommen auch die Kosten für Personal, Wasser, Strom, Heizung und vieles mehr dazu.

Der Halterner Eispreis ist allerdings nicht der höchste der Region. In Großstädten wie Dortmund wurde schon im vergangenen Jahr meist 1,50 Euro pro Kugel Eis verlangt.

Was gibt es Neues in den Eismaschinen? Im Eiscafé Dolomiti sind es besonders die Klassiker, die stark nachgefragt werden: Schokolade, Vanille, Erdbeer oder Stracciatella. Schokocreme geht auch im Eiscafé San Marco gut, aber es gibt sogar neue Sorten: eine Eissorte heißt „Mozart“. Was sich dahinter verbirgt? Eine Kombination aus Schokocreme und Pistazie.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt