In Schulen wird derzeit fleißig renoviert

Konjunkturpaket II

HALTERN Die einen genießen ihre Ferien, die anderen müssen jetzt richtig ran: In einigen Halterner Schulen wurde mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen, die zum großen Teil durch das von der Bundesregierung aufgelegte Konjunkturprogramm II finanziert werden.

von Von Silvia Wiethoff

, 10.07.2009, 14:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Schulen wird derzeit fleißig renoviert

Am Lehrerzimmer des Joseph-König-Gymnasiums wurde bereits eine neue Fensterfront eingebaut.

Auftragswerte über 75 000 Euro wurden ausgeschrieben. Darunter erfolgte die freihändige Vergabe. Probleme wie in einigen anderen Kommunen, geeignete Handwerksbetriebe für die verschiedenen Maßnahmen zu finden, hatte die Stadt Haltern nicht. „Wir sind mit der Umsetzung des Konjunkturprogramms sehr früh dran“, begründete Marc Borgers vom Baubetriebshof. ►Weitere Sanierungsmaßnahmen in den Sommerferien erfolgen ♦an der Silverbergschule: Fenstererneuerung 1. Bauabschnitt: Ausführung durch Fa. Beckmann, Bochum; Verglasung Treppenhäuser: Ausführung durch Fa. Thiemann, Haltern; Fassadendämmarbeiten: Ausführung durch Fa. Peters (Kuczmann), Haltern. ♦Grundschule Lippramsdorf: Dacherneuerung 1. BA inkl. Dämmung: Ausführung Fa. Kalkofen; Fenstererneuerung: Ausführung durch Fa. Müther, Haltern. ♦Turnhalle Flaesheim: Dachabdichtungsarbeiten: Ausführung durch Fa. Kalkofen. ♦Josef-Hennewig Hauptschule: Einbau einer Holzpelletheizungsanlage: Ausführung Fa. Ernst, Haltern. Beleuchtungserneuerung in 11 Klassen: Ausführung durch Fa. STN, Haltern. ♦Realschule: Fenster- u. Rolladenerneuerung 1. BA und Lichthofbereiche: Ausführung Fa. Figgen, Essen; Beleuchtungserneuerung in 18 Klassen und Nebenräumen: Ausführung Fa. Kundt, Recklinghausen. ♦Erich-Kästner Schule: Fenstererneuerung: Ausführung durch Fa. Arnhold, Dortmund; Beleuchtungserneuerung in der Turnhalle: Ausführung Fa. Bußmann, Haltern. ♦Musikschule: Beleuchtungserneuerung: Ausführung durch Fa. Gerdes, Haltern.

Lesen Sie jetzt