Die „Möwe“ legt am Steg vor dem Hotel Seehof am Südufer des Sees an. © Pia Stenner
Tourismus

Kein Bett mehr frei – Aber Tourismusjahr in Haltern ist nicht zu retten

Die Übernachtungszahlen in Haltern sehen gerade nicht schlecht aus. Dennoch hat Corona aus 2021 für das Tourismusgeschäft in Haltern wieder ein Jahr zum Vergessen gemacht.

Betten sind in Haltern gerade heiß begehrt. Diese hoffnungsfrohe Nachricht über das Tourismusgeschäft in Haltern gab Andrea Böing von der Stadtagentur Haltern auf Anfrage bekannt. Besucher der Stadt finden demnach im Moment nur noch in der Woche einen Übernachtungsplatz. Wenn sie Glück haben. Ansonsten: Alles ausgebucht.

Das Coronavirus machte erneut einen Strich durch die Rechnung

Urlaubspläne wurden auf Eis gelegt

Über die Autorin
Redakteurin
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite
Silvia Wiethoff

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.