Kupfer ist begehrtes Diebesgut in Haltern Polizei meldet zwei neue Einbrüche

Redakteurin
Ein Kupferkabel
Einbrüche, bei denen Kupferkabel entwendet werden, häufen sich in Haltern. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Kupfer bleibt bei Kriminellen ein begehrtes Gut. Die Polizei meldet zwei weitere Delikte in Haltern, bei denen das Material eine Rolle spielt. Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagnachmittag brachen demnach Unbekannte in ein leerstehendes Einfamilienhaus an der Recklinghäuser Straße ein. Nach ersten Erkenntnissen nahmen die Täter möglicherweise Kupferrohre mit.

Am Sonntag, gegen 20 Uhr, verschafften sich drei unbekannte Männer Zugang zu einem Recyclinghof an der Straße Zum Ikenkamp. Aus Containern nahmen sie Kupferkabel und Alufelgen mit. Außerdem nahmen sie Werkzeuge, eine Schurre und eine Sackkarre mit. Die Männer wurden von einer Überwachungskamera erfasst. Eine genaue Beschreibung der Tatverdächtigen liegt laut Polizei noch nicht vor.

Bereits in der vergangenen Woche gab es einen Kupferdiebstahl in Haltern. Doch diese Täter wurden bei der Tat erwischt. Am Donnerstagnachmittag waren sie dabei beobachtet worden, wie sie aus einem Haus an der Recklinghäuser Straße Kupferrohre entwendet haben. Der 44- und der 50-jährige Halterner wurden vorläufig festgenommen.

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund