Lea-Drüppel-Theater: Das ist das Programm für das Jahr 2020

Lea-Drüppel-Theater

Das kommende Jahr hält für Kulturfreunde des Lea-Drüppel-Theaters einige Highlights bereit. Wir verraten Ihnen, worauf Sie sich freuen können.

Haltern

30.12.2019, 15:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
Lea-Drüppel-Theater: Das ist das Programm für das Jahr 2020

Tamara Peters und Florian Albers laden zu einer „Gesangsstunde mit Schwester Bernadette“ ein. © Dominik Thorand

Das Programm des Lea-Drüppel-Theaters für 2020 steht.

  • Los geht es direkt Ende Januar, am 31. Januar, um 20 Uhr mit einem musikalischen Roadtrip mit Motel, die mit ihrer „Songs & Stories“-Tour nach Haltern kommen (wir berichteten).
  • Das Kalenderblatt im Februar ist dann noch gefüllter: Am 1. Februar kommen Tamara Peters und Florian Albers zu einer „Gesangsstunde mit Schwester Bernadette“ ins Lea-Drüppel-Theater (20 Uhr).
  • Am Tag nach Valentinstag, am 15. Februar, auch um 20 Uhr bringt Martin Gerigk Töne, Texte und Bilder in seinem Programm „Trotzkopfdumm“ mit.
  • Freddy Allerdisse moderiert am 20. Februar ab 20 Uhr den nächsten Poetryslam „Mund auf, es zieht“,
  • bevor am 28. Februar das Ratz-Fatz-Improtheater plant, ab 19 Uhr „Schiffbruch mit Zuschauer(n)“ zu erleiden – natürlich nur auf der Bühne, nicht wirklich.
  • „The Voice of Germany“ erobert die Halterner Bühne, wenn Guido Goh, Singer-Songwriter aus Hamburg am 29. Februar um 20 Uhr auftritt.
  • Zeit für Blues und Boogie Woogie: Am 8. März wird Christian Bleiming auftreten (20 Uhr).
  • Die nächste Halterner Comedy-Night steht am 26. März ins Haus, moderiert wird der Abend von Freddy Allerdisse (20 Uhr).
  • „Eine Nacht voller Seligkeit“ verspricht Tina Podstawa am 25. April ab 20 Uhr, bevor es im Mai mit zwei ebenso sehr beliebten Ereignissen weitergeht:
  • Am 3. Mai kommen die Sounding People mit einem abendfüllenden Mix aus Pop, Soul, Jazz und mehr ins Haus (18 Uhr),
  • am 9. Mai wird Chris Kramer im Rahmen der White Night spielen (20 Uhr).
  • Brandaktuell ist das neue Musical vom Jungen Ensemble – es trägt den Titel „Momo? Great? Wir!“ und wird am 10. Mai um 15 Uhr Premiere feiern. Es ist ein Stück über die Kraft einer Generation, die nach vorne strebt und andere Wege geht. Eine Generation, die die Welt anders sieht und die Mauern in den Köpfen verschieben will. Weitere Termine sind der 15. und der 17. Mai (19 bzw. 15 Uhr), der 5. Juni (19 Uhr), der 7. und der 14. Juni (jeweils 15 Uhr), der 19. Juni (19 Uhr).
Weitere Informationen und Tickets zu allen Veranstaltungen gibt es im Internet. Außerdem sind die Eintrittskarten auch in der Buchhandlung Kortenkamp erhältlich. www.lea-drueppel-theater.de
Lesen Sie jetzt