Marian Kuprat spielt am Sonntag zum Auftakt beim Sommer am See

Sommer am See

Am Sonntag (5. Juli) startet mit dem Sommer am See an der Kajüte die erste Veranstaltungsreihe in Haltern seit Corona - mit einigen Auflagen. Marian Kuprat aus Haltern macht den Anfang.

Haltern

, 02.07.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
2018 trat Marian Kuprat zuletzt beim Sommer am See auf.

2018 trat Marian Kuprat zuletzt beim Sommer am See auf. © Sandra Rodenkirchen

Authentischer Folk- und Folk-Rock aus Haltern: Das ist das Markenzeichen von Marian Kuprat. Am Sonntag eröffnet der Singer-Songwriter um 12 Uhr die Konzertreihe Sommer am See an der Kajüte an der Strandallee.

„Seinen Stil kann man beschreiben als harmonische, Mischung aus jenen von Neil Young mit Crazy Horse, Bob Dylan (plus Band, minus die Näselstimme) und den von deutschen Vertretern wie dem jüngeren Clueso und einer gar nicht überproduzierten Fassung von Tim Bendzko. Deutsche Texte mit Grips, Gehalt und Sinn, mit feiner (Selbst-) Ironie und einer berührenden Ehrlichkeit“, heißt es auf der Homepage des Halterners.

Jetzt lesen

Seine Texte schreibt Marian Kuprat mitten aus dem Leben und aus der eigenen Erfahrung. Zuletzt war er 2018 zu Gast beim Sommer am See. In diesem Jahr setzt das Programm vorrangig auf Halterner Künstler, da lange nicht feststand, ob die Reihe überhaupt stattfinden kann.

Jetzt lesen

Wegen der Corona-Pandemie gelten andere Regeln als sonst: Die Zahl der Plätze wird auf 100 begrenzt und diese müssen vorher gebucht werden. Die Platzreservierung kostet 5 Euro pro Person, die komplett als Verzehrgutschein gelten. Die Reservierungen sind möglich über den Anbieter „ticket.io“. Auf der Homepage des Rossini wird ein Link direkt zum Verkauf der Tickets eingerichtet: www.rossini-haltern.de. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus! Darauf wird dann in den sozialen Medien und auf der Rossini Homepage hingewiesen und der Ticketbetrag erstattet.

Lesen Sie jetzt