Mehrere Halterner Straßen werden ab Sonntagmittag vorsorglich gesperrt

Orkan-Warnung

Wegen der angekündigten Orkanböen haben die Verantwortlichen des Kreises und der Stadt Haltern am See entschieden, Sonntagmittag mehrere Straßen vorsorglich zu sperren. Hier die Übersicht.

Haltern

08.02.2020, 21:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Halterner Straßen werden ab Sonntagmittag vorsorglich gesperrt

Auf der Holtwicker Straße gab es erst im Oktober 2019 starke Sturmschäden. © Kreis Recklinghausen

Um Gefährdungen von Verkehrsteilnehmern und Einsatzkräften vorzubeugen, werden am Sonntag (9. Februar) ab 12 Uhr folgende Straßen gesperrt:

  • die Granatstraße zwischen Weseler Straße und Rekener Straße
  • die Holtwicker Straße zwischen Granatstraße und An der Landwehr
  • die Merfelder Straße ab der Hülstener Straße
  • die Redder Straße in Datteln zwischen Kardinal-von-Gahlen-Straße und Recklinghäuser Straße
  • Dorstener/Bertlicher/Dorfstraße zwischen Marler Straße in Herten-Bertlich und Friedhofstraße in Marl-Polsum.

An diesen Straßen gab es laut Auskunft des Kreises Recklinghausen bei den letzten Stürmen mehrere umgestürzte Bäume. „Hinzu kommt die grundsätzliche Schwächung der Bäume durch die sehr trockenen und heißen Sommer der letzten Jahre“, teilte der Kreis am Samstag mit.

Auch die Recklinghäuser Straße sollte gemieden werden

Darüber hinaus wird empfohlen, auch die Recklinghäuser Straße zwischen der Haardklinik und dem Bossendorfer Damm (Landesstraße) zu meiden.

Während des Sturms sollte der Aufenthalt im Freien vermieden werden, insbesondere in Wäldern, Parkanlagen, auf Friedhöfen oder in der Nähe von Baugerüsten.

Konkrete Tipps, auch für die Vorbereitung auf einen Sturm, gibt es auf der Internetseite des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Lesen Sie jetzt