Minischwein „Schnitzel“ ist wieder aufgetaucht – in knapp fünf Tagen wanderte es nur einige hundert Meter Luftlinie.
Minischwein "Schnitzel" ist nach knapp fünf Tagen wieder aufgetaucht. © Benjamin Kübart
Tiere

Minischwein „Schnitzel“: Das Tier von Kerstin Schlagenwerth ist wieder zurück

Das Minischwein Schnitzel ist seiner neuen Besitzerin vor Kurzem entlaufen. Jetzt ist das Tier wieder da. Das Überraschende: Weit ist Schnitzel in fast fünf Tagen nicht gekommen.

Ein abgezäuntes Gehege mit Gänsen und Hühnern, beobachtet von zwei Hunden, die im Schatten unter Sträuchern liegen. In einer Ecke des Hofes entspannt ein Neuzugang in einer selbstgebauten Suhle: Das vermisste Minischwein Schnitzel ist wieder da.

Fünf Tage durch ein Feld

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.