NRW-Ministerin Ina Scharrenbach übergab Bürgermeister Andreas Stegemann den Zuwendungsbescheid für den barrierefreien Umbau von Lippstraße, Lippmauer, Mühlenstraße sowie den Ausbau der Melkstiege. © Elisabeth Schrief
Fördermittel für Innenstadt

Ministerin Ina Scharrenbach über Haltern: „Eine Stadt mit Charakter“

Nach dem großen Platzregen zog in Haltern Sonnenschein in Form eines üppigen Geldgeschenkes auf. NRW-Ministerin Ina Scharrenbach war mit 209.000 Euro in großer Geberlaune.

Von Dülmen nach Haltern, von Haltern nach Olfen: Ina Scharrenbach (NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung) verteilte auf ihrer Sommerreise durch Nordrhein-Westfalen am Dienstag (27. Juli) in Städten des Münsterlandes Förderbescheide.


„Am Schreibtisch lesen sich Projekte anders“

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.