Unfall

Motorradfahrer verletzt sich nach Bremsung – und vermeidet Zusammenstoß

Am Sonntag kollidierte ein Motorrad in Hamm-Bossendorf beinahe mit einem Auto. Die Polizei stuft den Unfallort nicht als auffällig ein, trotzdem gab es an der Kreuzung bereits ähnliche Vorfälle.
An einer Kreuzung in Hamm-Bossendorf wurde ein Motorradfahrer verletzt. © picture alliance/dpa

Am frühen Sonntagabend verhinderten zwei Verkehrsteilnehmer einen schweren Unfall im Ortsteil Hamm-Bossendorf. An der Kreuzung der Recklinghäuser, Flaesheimer und Marler Straße konnte der Zusammenstoß eines PKWs mit einem Motorrad vermieden werden.

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Datteln überquerte die Kreuzung um 17.45 Uhr in Richtung Flaesheim. Gleichzeitig bog ein Motorradfahrer von der Flaesheimer Straße nach links auf die Recklinghäuser Straße ab.

Motorradfahrer verletzt sich leicht

Sie drohten miteinander zu kollidieren, doch die Fahrer bremsten rechtzeitig. Der Motorradfahrer stürzte dabei und verletzte sich leicht. Rettungskräfte behandelten den 68-Jährigen aus Castrop Rauxel noch am Unfallort, er musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Das Polizeipräsidium Recklinghausen gibt einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro an.

Kein offizieller Unfallschwerpunkt

Die Verkehrsunfallberichte der Polizei für die Jahre 2021 und 2020 stufen die Kreuzung in Hamm-Bossendorf nicht als Stelle ein, an der sich Unfälle häufen würden.

Laut Informationen des Statistischen Amtes des Bundes und der Länder kam es dort im Jahr 2020 jedoch zu zwei Unfällen mit Leichtverletzten – an beiden waren Motorrad- und Autofahrer beteiligt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.