Schlägerei

Nach Streit um zu laute Musik: Halterner wehrt sich gegen Angreifer

Eine Gruppe Männer griff einen Halterner am Essener Hauptbahnhof an, nachdem dieser sich über zu laute Musik beschwert hatte. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
Mehrere Polizisten laufen durch einen Bahnhof. Im Vordergrund hält eine Person einen Koffer.
Polizisten lösten am Samstagmorgen eine Schlägerei am Essener Hauptbahnhof auf, an der auch ein Mann aus Haltern beteiligt war. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Am Samstagmorgen gegen 4 Uhr verletzten sich mehrere Personen während einer Schlägerei am Essener Hauptbahnhof. An dieser war auch ein 27-Jähriger aus Haltern beteiligt.

Wie die Bundespolizei berichtet, hätten drei Männer während der Fahrt im Regionalexpress zu laut Musik gehört. Ein Zugbegleiter sowie mehrere Fahrgäste hätten sich bei den Ü30-Jährigen beschwert und sie dazu aufgefordert, die Musik leiser zu stellen. Daraufhin erhöhten die drei Männer die Lautstärke noch weiter.

Auch ein 27-Jähriger aus Haltern beklagte sich bei den dreien. Als er am Essener Hauptbahnhof ausstieg, provozierten die Männer den Halterner und griffen ihn an. Die Beteiligten schlugen und traten aufeinander ein. Bundespolizisten bemerkten die Prügelei, trennten die Personen voneinander und brachten sie zur Wache.

Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung

Zwei Angreifer wurden während des Kampfes verletzt: Ein Mann zog sich eine Nasenbeinfraktur zu, der andere hatte eine blutende Platzwunde am Kopf. Die Polizisten alarmierten einen Rettungswagen, der beide ins Krankenhaus brachte. Zuvor wollten sich diese nicht weiter äußern.

Der Halterner blieb laut Polizei augenscheinlich unverletzt. Er stellte sich einem freiwilligen Alkoholtest. Dieser stellte circa eine Promille Alkohol im Blut fest.

Die Bundespolizei forderte die Videoaufzeichnungen aus dem besagten Zug an und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.