Ackerland wird zu Bauland: Das Gebiet Nesberg sollte Ende des Jahres baureif sein. Der Baustart könnte sich jetzt verzögern.
Ackerland wird zu Bauland: Das Gebiet Nesberg sollte Ende des Jahres baureif sein. Der Baustart könnte sich jetzt verzögern. © Benjamin Glöckner
Sondersitzung gefordert

Neues Halterner Baugebiet Am Nesberg: Parteien halten Planung an

Zu viele Fragen offen: Drei Parteien zögern die Verabschiedung des Bebauungsplanes „Am Nesberg“ hinaus. Das sorgte im Ausschuss für Verstimmung. Dabei stehen Bauwillige in den Startlöchern.

Der Bebauungsplan Am Nesberg, wo Grundstücke für rund 80 Familien ausgewiesen werden, sollte nach jahrelangen Vorbereitungen Ende des Jahres fertig sein. Diesen Zeitplan durchkreuzen nun SPD, Grüne und FDP.

Verwaltung und Stadtplaner waren von Wende völlig überrascht

Zwei Sitzungsunterbrechungen: „Neue Phase der guten Ideen“

Bei hohen Grundstückspreisen baut kein Investor Sozialwohnungen

Jetzt kommt es auf die Entscheidung im Rat an

Heizen mit kalter Nahwärme

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.