Neues Halteverbot am Schütten- und Friedrich-Ebert-Wall

Donnerstagsmorgen

Dauer- und Frühparker am Schütten- und Friedrich-Ebert-Wall müssen sich seit einer Woche donnerstags zwischen 6 und 7.30 Uhr um andere Parkmöglichkeiten kümmern.

HALTERN

, 13.05.2015, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dieser Seite endet am Judendannen das donnerstägliche Halteverbot.

Auf dieser Seite endet am Judendannen das donnerstägliche Halteverbot.

Nach Anwohnerprotesten hat die Stadtverwaltung den Mehrzweckstreifen beidseits zwischen Judendannen und Raiffeisenplatz mit absoluten Halteverbotsschildern versehen.

Stadtsprecher Georg Bockey auf Anfrage: „Um eine geregelte Reinigung des Verkehrsraums in diesem Bereich zu gewährleisten, mussten wir zu dieser Maßnahme greifen. Anlieger zahlten bisher für eine Straßenreinigung, die wir wegen der parkenden Fahrzeuge nur eingeschränkt oder nicht leisten konnten.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt