Oliver Baltz (36) fiebert seinem Auftritt in der größten Rockband der Welt entgegen

hzRockin‘1000

Seinen zwei Kindern will er zeigen, dass „man selbst unmöglich scheinende Ziele erreichen kann“. Jetzt steht Oliver Baltz (36) kurz vor einem Auftritt in der größten Rockband der Welt.

Haltern

, 04.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Als Kind lernte er, Akkordeon zu spielen. Seine Liebe aber war das Schlagzeug. Jetzt macht Oliver Baltz (36) seinen Traum wahr und steht sogar kurz vor einem Auftritt in der größten Rockband der Welt. Zurzeit investiert er jede Minute Freizeit neben seinem Beruf und seiner Familie in Trommelwirbel am Schlagzeug.

Er probt für das einzigartige Musikprojekt Rockin‘1000, bei dem Anfang Juli rund 1000 Musiker als eine der größten Rockbands der Welt auf der Bühne der Commerzbank-Arena in Frankfurt stehen werden. Als einer von 200 Schlagzeugern wird Oliver Baltz aus Sythen dabei sein.

Vor acht Jahren legte sich der Informatiker, der in Haltern eine eigene Firma für Datenverarbeitung und Informationstechnologie betreibt, ein Schlagzeug zu. Im Selbststudium hat er sich eine ganze Menge Moves beigebracht.

Video
Rockin'1000 der Foo Fighters

Dann schenkte ihm seine Frau Britta vor einem halben Jahr einen Gutschein für richtigen Unterricht bei einem Profi. „Ich hatte mal erzählt, dass das zu den Dingen zählt, die ich in meinem Leben ausprobieren möchte“, sagt Oliver Baltz lächelnd.

So kam der zweifache Vater aus Nordhorn, der mit seiner Familie im Neubaugebiet Elterbreischlag in Sythen wohnt, zur Musikschule El Ritmo in Haltern. Von den Probestunden bei Musiklehrer Matthias Engicht war er so begeistert, dass er mehr wollte und sich auch gleich mutig für die Teilnahme an Rockin‘1000 bewarb.

„Meine besondere Motivation und Freude an dem Projekt ist, meinen Töchtern, allen Zweifelnden und mir selbst zu zeigen, dass man selbst unmöglich scheinende Ziele erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt und nicht aufgibt“, erklärt Oliver Baltz. Gleich nach den ersten Unterrichtsstunden habe er danach gefragt, wann er denn sein erstes Lied spielen dürfe“, berichtet Matthias Engicht über die Begeisterung seines Schülers.

„Oliver lernt schnell“, sagt sein Lehrer

So wagte sich Oliver Baltz in Rekordzeit an den Rockklassiker „Highway to hell“ von AC/DC heran, mit dem er sich auch beim Projekt Rockin´1000 erfolgreich bewarb. Sein Lehrer bescheinigt ihm ebenso viel Fleiß wie Talent. „Oliver lernt sehr schnell. Wenn ich immer solche Schüler hätte, wäre das cool“, sagt Matthias Engicht mit einem Augenzwinkern.

Durchhaltevermögen benötigt der musikalisch begabte Jungunternehmer aus Sythen auf jeden Fall. Bis Anfang Juli muss er 18 Songs einstudieren, darunter beispielsweise die schnelle rockige Grunge-Nummer „Smells like teen spirit“ von Nirvana oder „Uptown funk“ von Mark Ronson.

Die Stücke übt Oliver Baltz übrigens an speziellen Schlagzeugen für Linkshänder. Weil so ein Musikgerät bei El Ritmo noch nicht vorhanden war, bestellte er es kurzerhand und versetzte damit seinen Lehrer in noch größeres Staunen. „Das hat man auch nicht so oft“, lacht dieser.

Ein Schlagzeug für Linkshänder bestellt

Tatsächlich sei es schier unmöglich, einen Erwachsenen auf ein Rechtshänder-Schlagzeug umzugewöhnen. Die Spielweise bei Linkshändern sei darauf ausgerichtet, dass die starke linke Hand den Hit-Hat-Groove führe und auch die Bassdrum müsse mit dem stärkeren linken Fuß auf dem Pedal getreten werden.

Bis zum Auftritt seiner Rockband in Frankfurt muss Oliver Baltz noch viele Übungsstunden am Schlagzeug investieren. Bevor sich am 7. Juli (Sonntag) die Scheinwerfer auf die 1000 Musiker richten, ist direkt zuvor noch ein dreitägiger gemeinsamer Workshop geplant. Dabei sollen die Musiker zu einer Band zusammenwachsen. Eines kann der Veranstalter schon jetzt versprechen: „Es wird richtig laut.“

Am 7. Juli 2019 kommt das Musikprojekt Rockin´1000 erstmalig nach Deutschland. Über 1000 Musikerinnen und Musiker spielen gemeinsam ein Konzert und bilden die größte Rockband der Welt: Ein Stadion - 18 Songs - 1.000 Musiker - ein Konzert. Das Projekt ist zum viralen Youtube-Phänomen geworden und wurde von den Foo Fighters in der kleinen italienischen Stadt Cesena initiiert.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt