Online-Stream: Künstler unterstützen den Kampf gegen ALS

Benefizaktion

Veranstaltungen mit vielen Gästen sind in diesem Jahr unmöglich. Deshalb findet die Benefizaktion für den Verein „Chance zum Leben - ALS“ als Online-Version statt.

Haltern

, 31.07.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im vergangenen Jahr engagierte sich eine bunte Künstlerschar für den Verein "Chance zum Leben - ALS".

Im vergangenen Jahr engagierte sich eine bunte Künstlerschar für den Verein "Chance zum Leben - ALS". © privat

In den vergangenen Jahren organisierte Robert Kik am Bikertreff Vogel am ersten Wochenende im August immer privat in seiner Freizeit in Open Air Benefiz Event, um damit Spenden für den Verein „Chance zum Leben - ALS e.V.“ zu sammeln, der ALS-Kranke und ihre Angehörigen unterstützt. Nach wie vor ist ihm dieses Engagement eine Herzensangelegenheit, da sein Vater an dieser unheilbaren Krankheit gestorben ist.

Weil die geplante Benefizveranstaltung von Freitag bis Sonntag (31. Juli bis 2. August) am Bikertreff Vogel, Marler Straße 321, in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht in ihrer gewohnten Form stattfinden kann, hatte Robert Kik die Idee, eine Online-Version des Events mit Live-Streaming der Konzerte der Bands und einem Spenden-Marathon zu organisieren.

Jeder kann der Facebook-Gruppe beitreten

Nun werden Künstler und Bands, die eigentlich live auf der Bühne zu sehen gewesen wären, per Live-Stream von zuhause aus auftreten. Über die Facebookgruppe „Helmut Kik Benefiz ALS Online Event 2020“, in die sich jeder einwählen kann, wird der Online-Stream übertragen. Auch in diesem Jahr werden die Bands und Einzelkünstler - trotz der für Musiker schweren wirtschaftlichen Zeiten - ohne Gage für den guten Zweck auftreten.

In den vergangenen Jahren war das Motto der Veranstaltung immer „umsonst und draußen“ - jetzt könnte man vielleicht sagen „umsonst und drinnen“ - wobei Spenden natürlich genauso erwünscht sind wie bei der Draußen-Version.

Los geht es am Freitag (31. Juli) ab 18 Uhr mit drei verschiedenen Elvis-Tribute-Artists, die jeweils führ eine Stunde zu hören sein werden.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Am Samstag und Sonntag (1. und 2. August) geht es mit bunt gemischtem Musikprogramm weiter. Mit dabei sind der Sänger Akra Boa, dessen Heimathafen laut eigener Präsentation der Blues ist, „Die Zwei“ - das Akustik Unplugged Duett aus Olfen - sowie die junge Band „Bring your own Beer“ aus Marl, die 2019 den Publikumspreis Marleo gewann.

Am Sonntagmorgen wird eine Märchenerzählerin des Mittelalterlagers „Die Drachenreiterey“ erwartet. Außerdem soll es ein Gospel-Konzert des Elvis-Tribute-Künstlers Aron King geben.

Das Programm am Samstag ist zwischen 18 und 21 Uhr geplant, am Sonntag von 10 bis 21 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt