Eine Verkehrskontrolle hat für ein Ehepaar aus Haltern ein übles Nachspiel. © picture alliance / dpa
Polizei

Pfefferspray und Handschellen: Halterner Ehepaar gerät in Polizeikontrolle

Es ist eine Geschichte wie aus einem Krimi. Ein Krimi mit zwei Versionen. Die von einem Halterner Ehepaar. Und die von der Polizei. Möglicherweise ist ein Polizeieinsatz aus dem Ruder gelaufen.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 10. November 2021. Ein zu diesem Zeitpunkt in Haltern lebendes Ehepaar gerät an diesem Tag mit seinem kleinen Sohn (die Namen sind der Redaktion bekannt) in Coesfeld in eine Verkehrskontrolle. Der Einsatz läuft offenbar nicht ganz nach Plan. Jedenfalls wurden Strafverfahren eingeleitet. Sie richten sich gegen das Ehepaar sowie zwei Polizeibeamte, die an dem Einsatz beteiligt waren.

Alles begann mit einer Verkehrskontrolle

Mehr zum Thema

Vandalismus Mehrere Jugendliche zerstören Automaten am Halterner Bahnhof

Corona-Pandemie Wieder mehr Corona-Fälle: Telefone in Halterns Praxen stehen nicht still

Meinung Lippeverband muss konsequent bleiben, sonst klappt der Klimaschutz nicht

Streit um Gurtverstoß

Einsatz mit dem Handy gefilmt

Pfefferspray kommt zum Einsatz

Polizei: „Kein alltäglicher Fall“

Polizeibeamten in den Arm gebissen

Vorwurf des Widerstands und der Körperverletzung

Staatsanwaltschaft Münster entscheidet, ob Ermittlungen aufgenommen werden

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.