PKW-Fahrer überfuhr Verkehrsschild - Benzinleitung aufgerissen

Unfall

Nachdem ein junger Fahrer am Donnerstagvormittag ein Verkehrsschild überfuhr, musste die Halterner Feuerwehr ausrücken. Das Schild hatte eine Benzinleitung beschädigt.

Haltern

, 20.08.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein junger PKW-Fahrer überfuhr am Donnerstagvormittag ein Verkehrsschild.

Ein junger PKW-Fahrer überfuhr am Donnerstagvormittag ein Verkehrsschild. © Guido Bludau

Am Donnerstagvormittag kam es im Haltener Ortsteil Mersch (Lippramsdorf) zu einem Verkehrsunfall. Dabei befuhr ein 23-jähriger Mann aus Haltern die Feldmarkstraße in östliche Richtung. In Höhe der Einmündung Dammstraße kam der junge Fahrer aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrsschild.

Schild verkeilte sich

Das Schild verkeilte sich unter dem Opel Corsa und beschädigte dabei eine Benzinleitung, so dass der Kraftstoff austrat. Die alarmierte Feuerwehr Haltern erschien vor Ort und fing das Benzin mit einer Wanne auf. Der bereits ausgelaufenen Kraftstoff wurde mit Bindemittel abgestreut und so die Brandgefahr gebannt.

Die Einsatzkräfte dichteten anschließend auch die Benzinleitung ab. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Jetzt lesen

Am Mittwochabend (19. August) kam es auf der Weseler Straße/B58 zu einem weiteren Unfall. Ein 16-jähriger Rollerfahrer aus Dorsten verunglückte dort am späten Abend. Der Jugendliche war gegen 23.30 Uhr in Richtung Wulfen unterwegs. Nach eigenen Angaben musste er einem Tier ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über den Roller und stürzte.

Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, nach ambulanter Behandlung konnte er wieder nach Hause. Bei dem Unfall entstand etwa 500 Euro Sachschaden.

Lesen Sie jetzt