Die Wahl zwischen Plastikbeuteln und Papiertüten fällt den Kundinnen und Kunden von Bettina Plechinger auf dem Wochenmarkt in Haltern nicht schwer. © Irina Höfken
Wochenmarkt

Plastiktüten-Verbot in Kraft: Ist der Wochenmarkt komplett Plastik-frei?

Seit dem 1. Januar 2022 dürfen keine Plastiktüten mehr angeboten werden. Wer es trotzdem macht, muss eine saftige Strafe zahlen. Wie kommt das Verbot auf dem Halterner Wochenmarkt an?

„Nächstes Mal können Sie auch eine Tupperdose mitbringen.“ Claudia Becker reicht den bestellten Fisch über die Ladentheke. „Irgendwo müssen wir ja mal damit anfangen, den Plastikmüll zu vermeiden.“ Solange die Tupperdose nur auf der Theke steht und mit nichts anderem in Berührung kommt, kann so Plastikmüll beim Einkauf am Marktstand von Fischfeinkost Kobuß vermieden werden, erklärt sie.

Plastiktüten-Verbot: Ein Problem für die Markthändler?

Nachfrage lässt deutlich nach

Trotzdem Plastiktüten am Stand? 100.000 Euro Strafe werden fällig

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.