Dunkle Jahreszeit

Polizei warnt: Unfall-Gefahr durch nasses Laub auf den Straßen

Der Herbst ist da und mit ihm das Laub, die frühe Dunkelheit und Nebel und Reifglätte am Morgen. Die Polizei gibt Tipps, wie man sicher unterwegs ist - als Autofahrer und Fußgänger.
Herbstlaub auf den Straßen kann gefährlich werden. © Archiv

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt auch die Unfallgefahr auf den Straßen. „Statistisch wird es zwar nicht erfasst, ob Laub oder Schmutz auf den Straßen mitverantwortlich sind für einen Unfall“, sagt Annette Achenbach von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde in Recklinghausen. „Aber aus langjähriger Erfahrung weiß man schon, dass es Gefahren birgt.“ Jetzt stünde auch die Zeit des Reifenwechselns an. Das A und O in der Dunkelheit und bei regennassen Straßen sollte sein, die Geschwindigkeit anzupassen, so Achenbach. Wenn dann doch einmal etwas passiere, sei der Schaden bei geringerer Geschwindigkeit auch erfahrungsgemäß niedriger.

Wichtig sei im Oktober auch, die Lichtanlage überprüfen zu lassen. „Man sieht häufig die Fahrzeuge, die ‚einäugig‘ unterwegs sind“, berichtet Annette Achenbach. Fußgängern empfiehlt sie, nicht in schwarzer Montur unterwegs zu sein, sondern reflektierende Kleidung zu tragen.

Die früh einsetzende Dämmerung lockt auch das Wild wieder auf die Straßen. Gerade in Haltern kommt es durch die vielen Landstraßen im bewaldeten Gebiet häufig zu Wildunfällen. Warnschilder oder rosa Kreuze weisen in der Seestadt auf die Gefahren hin. „Diese Schilder sollte man ernst nehmen“, empfiehlt die Pressesprecherin. „Runter vom Tempo, dann steigt die Chance, das Hindernis früh genug zu erkennen.“ Durch die Witterung könne sich zudem der Bremsweg verlängern.

  • Laub ist eine Unfallgefahr für alle Verkehrsteilnehmer. Die Stadt Haltern bittet daher, kein Laub von dem eigenen Grundstück auf die Straße, auf den Gehweg oder in den Rinnstein zu fegen.
  • Das Straßenlaub sowie das Laub von privaten Grundstücken gehört entweder in die Grüne Tonne oder kann am Wertstoffhof gegen eine geringe Gebühr entsorgt werden.
  • Bei großen Laubmengen von Straßenbäumen ist der Fachbereich Technische Dienste mit einem kostenlosen Abtransport des Laubs behilflich.
  • Die Entsorgungskosten für das angefallene Laub sind von den Anliegern zu entrichten. Zur Vereinbarung eines Abholtermins steht der Fachbereich Technische Dienste unter den Rufnummern 02364 933 471 und 02364 933 482 zur Verfügung. Die Stadt bittet darum, Sammeltermine mit der Nachbarschaft zu organisieren.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.