Publikumspreis: Ein Halterner Verein steht bislang auf Platz eins

Förderung für Sportvereine

Die Abstimmung beim Sparda Leuchtfeuer 2020 läuft noch bis zum kommenden Donnerstag (8. Oktober). Ein Verein aus Haltern steht zurzeit auf Platz eins und hat die Chance auf 6000 Euro.

Haltern

06.10.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Aktion Sparda Leuchtfeuer läuft noch bis zum 8. Oktober

Die Aktion Sparda Leuchtfeuer läuft noch bis zum 8. Oktober © Jürgen Wolter

Die Sparda-Bank möchte auch in diesem Jahr Sportvereine aus Haltern am See und Umgebung mit der Aktion Sparda Leuchtfeuer unterstützen. Die Sportvereine sollen durch die Förderung für ihr Engagement während der Corona-Pandemie ausgezeichnet und unterstützt werden. Es konnten sich alle Sportvereine aus Haltern am See und der Umgebung bewerben, die eine Sportart gemäß des Deutschen Olympischen Sportbundes anbieten.

Es gibt 50 Publikumspreise zu gewinnen, die mit insgesamt 150.000 Euro dotiert sind. Über die Vergabe der Publikumspreise kann jeder mitentscheiden, der vom 15. September bis 8. Oktober auf der Wettbewerbsseite für seinen Lieblingsverein abstimmt. In dieser Zeit ist es möglich, per SMS kostenlos drei Abstimmcodes anzufordern. Damit auch kleinere Vereine eine faire Chance haben, gibt es zusätzlich 20 regionale Jurypreise, um ein besonders herausragendes Engagement zu fördern. Dafür stehen noch mal 50.000 Euro zur Verfügung.

Freibad Sythen liegt auf Platz eins

Sehr gute Chancen auf einen der Publikumspreise hat das Sythener Freibad. Der Freibad Sythen e.V. steht zurzeit auf Platz eins der Abstimmung mit insgesamt 5691 Stimmen. Damit haben sie wenige Tage vor Abstimmungsende rund 300 Stimmen Vorsprung vor dem zweiten Platz.

Aus Haltern am See haben sich außerdem noch der Halterner Tennisclub, der ETuS Haltern e.V, der Halterner Judo-Club 66 e.V, der LZRFV Haltern am See sowie der Tanzsportclub Haltern e.V. beworben.

Lesen Sie jetzt