Homeoffice, Homeschooling und dann noch der Haushalt - viele Mütter sind schon seit Monaten extrem belastet. © dpa
Kuren des Müttergenesungswerks

Raus aus dem Hamsterrad: Caritas hilft Familien – Frauen stark betroffen

Corona setzt den Familien schwer zu. Homeschooling, Homeoffice - insbesondere Mütter leiden nach Angaben der Caritas unter der Krise. Das Müttergenesungswerk soll Abhilfe schaffen.

Das Müttergenesungswerk gewinnt an Bedeutung. Seit mehr als 70 Jahren unterstützt die Einrichtung der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung Mütter und Väter. In Zeiten von Corona werden Mütterkuren aber immer häufiger nachgefragt, stellen die Beratungsstellen fest. „In dieser Zeit wird mir klar, dass die Kuren wichtiger denn je sind“, sagt Silke Petersen von der Beratungsstelle des Caritasverbands Ostvest in Haltern. Familien seien zurzeit besonders hohen Belastungen ausgesetzt.

Die Nachfrage steigt seit einigen Monate enorm


Zur Ruhe kommen und sich verwöhnen lassen

Online-Beratung in der Corona-Krise

Caritas bittet um Spenden

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.