Deutsche Bahn

Ausfälle und Ersatzverkehr: RE2 fährt in den Osterferien nicht immer nach Plan

Die Deutsche Bahn nutzt die Osterferien für Bauarbeiten. Das sorgt für Einschränkungen, die auch die Linie RE2 ab dem Bahnhof in Haltern am See betreffen.
Am Halterner Bahnhof fahren in den Osterferien nicht alle Züge wie geplant.
Am Halterner Bahnhof fahren in den Osterferien nicht alle Züge wie geplant. © Nora Varga

Pendler und andere Bahnreisende müssen sich in den Osterferien auf Einschränkungen im Bahnverkehr ab dem Bahnhof in Haltern am See einstellen. Das teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung mit.

Das Unternehmen nutzt die Ferien, um auf mehreren Strecken Schienen und Weichen auszutauschen und an der Ruhrkanalbrücke zwischen Duisburg und Oberhausen zu arbeiten. In der Pressemitteilung heißt es: „Unsere Bauarbeiten erfordern jedoch Sperrungen von Gleisen bzw. ganzer Streckenabschnitte. Fahrplanänderungen sind daher unvermeidlich.“

RE2 nur in eine Fahrtrichtung betroffen

Konkret bedeutet das für den RE2, der auch am Bahnhof in Haltern am See hält, Ausfälle und Schienenersatzverkehr zwischen dem 8. und 22. April. Betroffen ist allerdings nur der Streckenabschnitt zwischen Duisburg und Gelsenkirchen. Wer also in dieser Richtung nur bis Gelsenkirchen fährt oder den RE2 in die Gegenrichtung Osnabrück nutzt, muss nur bedingt mit Einschränkungen rechnen.

Die Deutsche Bahn weist darauf hin, dass die Oster-Fahrpläne in alle Auskunftssysteme eingepflegt werden. Bahnreisende sollen sich vor Fahrtantritt informieren, ob ihr Zug wie geplant fährt. Das geht für konkrete Verbindungen auf der Internetseite reiseauskunft.bahn.de. Informationen zu den aktuellen Bauarbeiten gibt es auf bauinfos.deutschebahn.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.