Saugbaggerschiff hat Ziel erreicht

Umzug

Das Baggerschiff Sythen hat sein Ziel erreicht. Der Montag gestartete Umzug vom Silbersee II zum Silbersee I ist damit abgeschlossen. Für die Arbeiten hatten die Quarzwerke eine niederländischen Spezialfirma engagiert.

HALTERN

von Halterner Zeitung

, 11.10.2012, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Saugbaggerschiff hat Ziel erreicht

Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Baggerschiff zieht um

Nach vier Tagen Arbeit hat das Saugbaggerschiff "Sythen" sein Ziel, den Silbersee I, errreicht. Am Donnerstag wurde es auf Spezialfahrzeugen zum neuen Standort transportiert.
11.10.2012
/
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau. Ein Plattenbagger sammelte die Platten hinter dem Transport ein und legte sie vorne wieder aus.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport.© Foto: Holger Steffe
Schlagworte Haltern

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Baggerschiff zieht um

Nach vier Tagen Arbeit hat das Saugbaggerschiff "Sythen" sein Ziel, den Silbersee I, errreicht. Am Donnerstag wurde es auf Spezialfahrzeugen zum neuen Standort transportiert.
11.10.2012
/
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau. Ein Plattenbagger sammelte die Platten hinter dem Transport ein und legte sie vorne wieder aus.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob. Ein Mitarbeiter der Firma Mammoet steuerte die Fahrt Millimeter genau.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport. Viele Bilder wurden an der Straße Zum Vogelsberg gemacht, als sich das Schiff auf 120 Rädern der drei Fahrgestelle über die Metallplatten schob.© Foto: Holger Steffe
Um 7.30 Uhr startete am Donnerstag das Baggerschiff "Sythen" seinen 1,5 Kilometer langen Weg vom Silbersee II zum Silbersee I. Auch Quarzwerke-Werksleiter Holger Gerling machte sich ein Bild vom Transport.© Foto: Holger Steffe
Schlagworte Haltern

Am Donnerstag schließlich wurde es langsam und auf Spezialfahrzeugen zum Ziel, dem Silbersee I transportiert. Dort wird es voraussichtlich ab dem 30. Oktober mit dem Abbau von Quarzsand Sandes beginnen. Das ältere und größere Baggerschiff "Münsterland" arbeitet dort bereits.Insgesamt hat die "Sythen" sieben Jahre auf dem Silbersee II gelegen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Saugbaggerschiff "Sythen" zieht um

Spezialfirma, Spezial-Airbags, Spezialkräne – mit dieser Kombination hat gestern der Umzug des Saugbaggerschiffes „Sythen“ vom Silbersee I in den Silbersee II begonnen. Wir waren mit der Kamera dabei!
09.10.2012
/
Nach etwa vier Stunden ist das Baggerschiff aus dem Wasser.© Foto: Angela Wiese
Anfangs wurde das Saugbaggerschiff auch von einem Boot hinten angetrieben.© Foto: Angela Wiese
Am nächsten Tag wird die holländische Spezialfirma das 300 Tonnen schwere Schiff zum Silbersee I transportieren.© Foto: Angela Wiese
Das Baggerschiff "Sythen" zieht um.© Foto: Angela Wiese
Das Baggerschiff Sythen zieht um.© Foto: Angela Wiese
Das Baggerschiff "Sythen" zieht um.© Foto: Angela Wiese
Das schwierigste an der Umzugsaktion war es, den Übergang des Schiffes an der Kante zwischen Wasser und Sand hinzubekommen.© Foto: Angela Wiese
Immer wieder mussten Airbags herangeschafft werden.© Foto: Angela Wiese
Das Baggerschiff "Sythen" zieht um.© Foto: Angela Wiese
Auch unter dem 300 Tonnen schweren Schiff rückte das Team die Airbags zurecht.© Foto: Angela Wiese
Projektleiter Heinrich Kuberski.© Foto: Angela Wiese
Reinhard Heine, Betriebsleiter bei den Quarzwerken in Haltern am See.© Foto: Angela Wiese
Das Saugbaggerschiff "Sythen" zieht um.© Foto: Angela Wiese
So sah es unter dem Schiff aus.© Foto: Angela Wiese
Das Saugbaggerschiff "Sythen" zieht um.© Foto: Angela Wiese
Luft nachpumpen.© Foto: Angela Wiese
Später musste das Schiff in der Mitte noch mal angehoben werden, damit die Mitarbeiter Airbags nachschieben konnten.© Foto: Angela Wiese
In Bewegung rollte das Team Airbags nach.© Foto: Angela Wiese
Mit Spezialkränen wurde das Schiff angehoben.© Foto: Angela Wiese
Immer wieder schafften die Arbeiter neue Airbags heran.© Foto: Angela Wiese
Eine handvoll Besucher schauten zu.© Foto: Angela Wiese
Zwei Seilwinden.© Foto: Angela Wiese
Airbags, zwei Seilwinden und zwei Spezialkräne waren nötig, um das Schiff sicher und unbeschadet an Land zu bekommen.© Foto: Angela Wiese
Eine Seilwinde zog das Schiff Stück für Stück aus dem See.© Foto: Angela Wiese
Das Team pumpt Luft in die Airbags.© Foto: Angela Wiese
Das Team prüfte regelmäßig den Luftdruck in den Airbags unter dem Schiff.© Foto: Angela Wiese
Wichtig war, dass das Schiff nicht auf dem Boden landet. Um es dann wieder hochzubekommen, hätten die zwei Spezialkräne wahrscheinlich nicht ausgereicht.© Foto: Angela Wiese
Immer wieder pumpten die Mitarbeiter Luft nach.© Foto: Angela Wiese
Es hat Stunden gedauert, bis das Schiff auf dem Trockenen lag.© Foto: Angela Wiese
Ständig musste das Team den Luftdruck der Airbags unter dem Saugbaggerschiff untersuchen.© Foto: Angela Wiese
Das Baggerschiff haben die Mitarbeiter der holländischen Spezialfirma Stück für Stück an Land gezogen.© Foto: Angela Wiese
Mit einer Seilwinde wird das Saugbaggerschiff langsam nach vorne gezogen.© Foto: Angela Wiese
Das Schiff wird auf Airbags gelagert.© Foto: Angela Wiese
Schlagworte Haltern

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen