Winterdienst

Schneeberge blockieren Parkplätze – Stadt Haltern bittet um Rücksicht

Wegen des Corona-Lockdowns sind weniger Autos in Haltern unterwegs als sonst. Aber selbst die wenigen Autofahrer haben nun ein Problem, mitten in den Schneebergen einen Parkplatz zu finden.
Auf den Seitenstreifen wie hier an der Rochfordstraße stecken Autos im Schnee fest - einparken geht gerade gar nicht, ohne nicht Blechschaden zu riskieren. © Foto:Ingrid Wielens

Überall in Haltern hat der Schnee Straßen, Plätze und Wälder in eine malerische Winterlandschaft verwandelt. Aber weh dem, der jetzt aufs Autofahren angewiesen ist. Besonders schwierig ist es gerade, in der Innenstadt und in Wohnsiedlungen Parkplätze zu finden. Gefallener, nicht geräumter Schnee oder aufgeschaufelte Schneeberge blockieren Seitenstreifen oder einen Teil der Fahrbahn.

Nicht überall kann der Winterdienst räumen

„Wir haben inzwischen den Kärntner Platz, den Musikschul-Parkplatz und die Parkbuchten an der Koeppstraße geräumt“, erklärt Stadtsprecher Georg Bockey auf Nachfrage. Doch nicht überall – wie an den Seitenstreifen am Schüttenwall beispielsweise – könne der städtische Winterdienst räumen. Das übersteige die personellen Kapazitäten in dieser Notsituation. Die Stadt bittet vielmehr, wenn eben möglich, aufs Autofahren zu verzichten. Andernfalls um viel Geduld bei der Parkplatzsuche.

In den Wohnstraßen sind die Anlieger zum Räumen verpflichtet. Aufgrund der kleinen Grundstücke bleibt den Hauseigentümern kaum eine andere Möglichkeit, als Schnee und Eis vom Bürgersteig auf die Straße zu schieben. Das sei keine wirkliche Lösung, gesteht Bockey. Er erinnert allerdings daran, dass auf jeden Fall Platz für Rettungsfahrzeuge und Müllfahrzeuge gelassen werden müsse.

Um Stellflächen frei zu halten, empfiehlt Bockey, Schnee in den Garten zu kippen. Aber er weiß auch, dass das oft nicht möglich ist. Der Stadt bleibe letztlich nichts anderes, als an die Rücksichtnahme der Bürger angesichts der besonderen Lage zu appellieren.

Hilfe des Abschleppdienstes ist gefragt

Autofahrer, die zu Hause oder auf der Straße im Schnee feststecken, rufen in ihrer Not jetzt auch den Abschleppdienst.

Der Abschleppdienst Obers hilft Auto- und Lkw-Fahrern immer wieder aus der Bredouille. © Privat © Privat

Bei Firma Obers, Krumme Meer 6, steht das Telefon seit Samstag nicht mehr still. In Haltern und auf allen Straßen zwischen Dülmen-Nord und Marl-Frentrop ist die Firma mit dem Schleppwagen unterwegs, um Pkw- und Lkw-Fahrern zu helfen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.