Schwere Sturmböen in Haltern - Wetterdienst warnt vor Böen bis zu 100 Kilometern pro Stunde

Schwere Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt den ganzen Tag vor Sturmböen bis zu 100 km/h in Haltern. Auch die Freiwillige Feuerwehr warnt.

Haltern

, 28.01.2020, 09:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwere Sturmböen in Haltern - Wetterdienst warnt vor Böen bis zu 100 Kilometern pro Stunde

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen bis zu 100 km/h in weiten Teilen Deutschlands. © picture alliance / Julian Strate

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Dienstag vor Sturmböen bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Dabei können einzelne Äste und Gegenstände herunterfallen. Die Warnung gilt seit 7.39 Uhr und gilt bis 17 Uhr.

„Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen um 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden“, heißt es auf der Internetseite des Deutschen Wetterdienstes.

Auch die Freiwillige Feuerwehr in Haltern warnt auf seiner Facebook-Seite vor den möglichen Sturmböen und zeigt Bilder von Bäumen, die auf Fahrbahnen gestürzt sind.

Insgesamt sind alle Teile Deutschlands bis auf den Norden betroffen. In den südlichen Teilen Baden-Württembergs und Bayerns muss die Bevölkerung sogar mit orkanartigen Böen rechnen.

Lesen Sie jetzt