Schwertransport: Granatstraße wird Montag (12. 10.) voll gesperrt

Sperrung Granatstraße

Wegen eines Schwertransports wird die Granatstraße am Montag von 8 bis 17 Uhr nicht befahrbar sein. Es handelt sich um eine Vorbefahrung.

Haltern

, 09.10.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen eines Schwertransports wird die Granatstraße am 12. 10. (Montag) gesperrt.

Wegen eines Schwertransports wird die Granatstraße am 12. 10. (Montag) gesperrt. © picture alliance/dpa

Die Granatstraße (K42) wird am Montag (12. Oktober) voraussichtlich in der Zeit von 8 bis 17 Uhr voll gesperrt. Das teilt die Stadt Haltern in einer Pressemitteilung mit. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Zufahrt zum Tannenberger Weg und der Einmündung der Holtwicker Straße.

Bei dem Transport handelt es sich allerdings zunächst nur um eine Vorbefahrung, teilt Stadtsprecher Thomas Gerlach auf Anfrage mit. Das Fahrzeug fährt leer die Strecke ab, auf der in Zukunft Teile für die geplanten neuen Windräder im Bereich nördlich von Lippramsdorf transportiert werden. Damit sollen notwendige Vorbereitungsmaßnahmen erkundet werden.

Für die Zeit der Sperrung wird eine Umleitung eingerichtet. Insgesamt werden vier neue Windräder gebaut, für die die Genehmigungen vorliegen. An drei Anlagen sind auch die Stadtwerke beteiligt.

Lesen Sie jetzt