Seestadtkultur 2021: Livestream-Projekt startet mit „Thekenkonzerten“

Die Corona-Krise trifft auch die Kulturbranche in besonderem Maß. Doch nun wird es ein Alternativangebot geben. Das Livestreaming-Projekt „Seestadtkultur 2021“ geht in Kürze an den Start.
Auch der Halterner Marian Kuprat wird im Rahmen der „Thekenkonzerte“ auftreten. © Foto: Stefan Gewecke

Mit der erste Reihe „Thekenkonzerte“ werden Auftritte Halterner Musiker live aus der seit November coronabedingt geschlossenen Szenekneipe „Schänke“ kostenlos ins Netz gestreamt. So spielen ab dem 18. Februar an jedem zweiten Donnerstag lokale Künstlerinnen und Künstler ihre Lieder unplugged vor einem digitalen Publikum. Die Abende werden von den Initiatoren Tom Rath und Stefan Steffens mit vier Kameras gefilmt und ins Internet übertragen. Moderator Patrick Kramer soll für Interaktion mit den Zuschauern sorgen.

Das Logo zum Livestream-Projekt.
Das Logo zum Livestream-Projekt. © Tom Rath © Tom Rath

Jeden zweiten Donnerstag

Die erste Staffel steht und wird aus zeitlichen und planerischen Gründe erst einmal nur von Akteuren des Rockbüros Haltern bestritten. So werden zunächst jeden zweiten Donnerstag (jeweils ab 20:30 Uhr) fünf einzelne Konzerte stattfinden.

Die Initiatoren des Projekts freuen sich aber schon jetzt darauf, mit weiteren Halterner Kulturinstitutionen in die Planung der zweiten Staffel zu gehen.

„Auf Dauer wollen wir gerne alle Kulturinstitutionen der Seestadt in unserem gemeinsamen Kulturprogramm vereinen“, sagt Tom Rath.

Bei der Umsetzung dieses Vorhabens werde größter Wert auf die Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften und Coronaschutzmaßnahmen gelegt. So werden vorgeschriebene Mindestabstände vor und hinter der Kamera eingehalten. Alle Beteiligten werden zudem dank Unterstützung des Ambulanten Gesundheitspflegedienstes Süd aus Recklinghausen im Vorfeld durch Fachpersonal getestet. Wer nicht auf der Bühne steht, muss darüber hinaus eine Maske tragen.

Spendenkonto eingerichtet

„Wir alle, Musiker und Fans, vermissen seit einem Jahr die Livekonzerte in

der Schänke oder im Trigon. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun

beiden Seiten einen Ersatz in Form unserer ‚Thekenkonzerte‘ bieten

können“, sagt der Vorsitzende des Rockbüros Reinhard Terwort.

Den Startschuss der fünf Folgen umfassenden ersten Staffel bildet das

Trio V4U 2.0 (18.02.), gefolgt von Marian Kuprat (04.03.), Motel (18.03.), Sweet

Disaster (01.04.) und All-Out (15.04.).

Das Rockbüro Haltern selbst steht überdies seit März 2020 komplett ohne Einnahmen aus Veranstaltungen da. Fans und Freunde, die den ehrenamtlichen, eingetragenen Kulturverein bei der Umsetzung weiterer, zukünftiger Projekte unterstützen möchten, finden ab sofort ein Spendenkonto auf der Homepage des Rockbüros.

Termin des ersten Streams ist der 18. Februar um 20.30 Uhr. Zu sehen ist der Stream auf dem YouTube-Kanal „Schänke Rockt“ und unter halternerzeitung.de.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.