Selma Metzger (100) nahm am Fenster Geburtstags-Glückwünsche entgegen

100. Geburtstag

Verwandte und Nachbarn gratulierten wegen der Corona-Beschränkungen nur am Fenster: Mit Sekt und Kuchen feierten sie in Haltern Selma Metzgers 100. Geburtstag.

Haltern

, 23.04.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Am Fenster gratulierten Kinder, Enkelkinder und Urenkel Selma Metzger zum 100. Geburtstag.

Am Fenster gratulierten Kinder, Enkelkinder und Urenkel Selma Metzger zum 100. Geburtstag. © Jürgen Wolter

Gesungen wurde am Donnerstag gleich mehrfach an ihrem Haus an der Annabergstraße: Selma Metzger wurde 100 Jahre alt. Da sie sich aber seit Beginn der Corona-Krise freiwillige Quarantäne auferlegt hat und niemanden mehr in die Wohnung lässt, versammelten sich die Gratulanten auf dem Bürgersteig, um ihr zu gratulieren und ein Ständchen zu bringen.

„Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sonst sehr vermisst“, sangen Kinder, Enkelkinder und Urenkel am Nachmittag. Zuvor hatten sich schon am Vormittag die Nachbarn der Jubilarin vor ihrem Fenster versammelt und Geburtstagslieder gesungen.

Schwarzwälder-Kirsch-Torte am Fenster

Mit Sekt und einer Schwarzwälder-Kisch Torte fanden sich die Verwandten am Nachmittag ein. Sie sind über die ganze Republik verstreut: München, Berlin, Ostsee und Norderney. Die, die nicht kommen konnten, gratulierten per Videoschaltung übers Handy.

Jetzt lesen

Kommunikativ, taff, reiselustig: So beschreiben ihre Verwandten die Jubilarin. Und jeder hat Erinnerungen an die Mutter, Großmutter und inzwischen auch Urgroßmutter. „Mir hat sie zum Beispiel immer englische Vokabeln abgehört - im Garten“, erinnert sich Enkel Carsten Soester. „Ja, unregelmäßige Verben“, ergänzt Selma Metzger. „Das weiß sie besser als ich“, staunt der Enkel.

Selma Metzger nahm die Glückwünsche von ihren Fenster aus entgegen.

Selma Metzger nahm die Glückwünsche von ihren Fenster aus entgegen. © Jürgen Wolter

100 Jahre hat Selma Metzger in Haltern gelebt. Sie erinnert sich noch ans Schlittschuhlaufen auf den vereisten Rieselwiesen. „Heute steht da das Gewerbegebiet Lorenkamp“, sagt sie.

„Wir fühlten uns immer geliebt“

Als Kommunikationszentrale der weit verzweigten Familie fungiert Selma Metzger noch heute. „Sie hat manchmal geschimpft, aber abends war dann auch alles wieder gut“, so ihre Tochter Katharina Kalms. „Wir haben eine liberale Erziehung genossen und fühlten uns immer geliebt“, sagt sie.

Video
Selma Metzger feierte ihren 100. Geburtstag

Sicherlich hätte Selma Metzger ihren Geburtstag lieber so gefeiert, wie es ursprünglich geplant war: mit einer großen Feier im Restaurant Seeblick in der Stadtmühlenbucht. „Schon ab Weihnachten hatten wir angefangen, das alles vorzubereiten“, sagt sie. Das Coronavirus hat ihr leider einen Strich durch die Rechnung gemacht.

„Das ist schade, aber nicht zu ändern“, sagt sie. Sie freute sich sichtlich über den Besuch vor ihrem Fenster, achtete aber gleichzeitig darauf, dass alle den nötigen Abstand einhielten. An diesen Geburtstag wird sie sich, so wie alle Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn auch, sicher in besonderer Weise erinnern.

Lesen Sie jetzt