Andreas Heitfeld, Vorsitzender der Tafel in Haltern, bedankt sich für die großzügigen Spenden in diesem Jahr.
Andreas Heitfeld, Vorsitzender der Tafel in Haltern, bedankt sich für die großzügigen Spenden in diesem Jahr. © (A) Ingrid Wielens
Halterner Tafel

Sicher durch Corona-Lockdown: Tafel in Haltern bekommt Luftreinigungsgerät

Während des Lockdowns darf die Tafel in Haltern weiterhin ihre Türen öffnen. Mit Hilfe von Spenden konnte sie ein Luftreinigungsgerät beschaffen. Seit Mitte Dezember ist es in Betrieb.

Die Halterner Tafel hat aufgrund der steigenden Corona-Zahlen in der Seestadt seit dem 15. Dezember einen Luftreiniger in Betrieb. Bis zu sechs Mal in der Stunde reinigt das Gerät die Luft in den Räumen der Tafel und kann dadurch die Virenlast in der Luft um über 90 Prozent reduzieren.

Tafel in Haltern darf während des Dezember-Lockdowns öffnen

Akute Spenden werden in Halterner Tafel momentan nicht benötigt

Über die Autorin
Redakteurin
Seit klein auf gerne geschrieben. Ob Tagebuch oder Postkarte. Deswegen war auch der Traumberuf in der Grundschule: Im Winter Bücher schreiben und im Sommer Eis im Eiswagen verkaufen.
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.