Hunderte illegale Besucher bevölkerten den nord-östlichen Teil des Silbersees II (oben). Unten sind die Quarzwerke zu sehen.
Hunderte illegale Besucher bevölkerten den nord-östlichen Teil des Silbersees II (oben). Unten sind die Quarzwerke zu sehen. © Blossey
Müll am Silbersee

Silbersee II: Hunderte von illegalen Besuchern vermüllen den See

Hunderte Besucher campierten am letzten Juniwochenende im Nord-Ostbereich des Silbersee II in Haltern und hinterließen Müllberge. Der Aufenthalt dort ist verboten - und birgt Gefahren.

Es ist noch mehr als sonst. Am Nordufer des Silbersees II hinterlassen Besucher in diesem Jahr noch größere Mengen an Müll als bisher schon. Am letzten Juniwochenende sollen es bis zu 1000 Menschen gewesen sein, die sich dort aufgehalten haben.

Der Badebetrieb funktioniert reibungslos

„Es gibt keine Stelle mehr ohne Müll“

Gelände wurde renaturiert

Beteiligte sollen nach Lösungen suchen

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.