Sixtus-Hospital in Haltern bietet Impfaktion für bestimmte Gruppen an

Die Impfaktion im Sixtus-Hospital am Sonntag stieß auf großes Interesse.
Die Impfaktion im Sixtus-Hospital am Sonntag stieß auf großes Interesse. © Schrief
Lesezeit

Impfaktion vor Silvester mit Anmeldung: Am Donnerstag, den 30. Dezember ab 10 Uhr veranstaltet das Halterner St.-Sixtus-Hospital eine weitere Impfaktion mit etwa 120 Biontech-Impfungen. „Die Impfungen richten sich ausschließlich an Personen zwischen zwölf und 30 Jahren sowie an Schwangere. Ihnen bieten wir sowohl Erst- und Zweit- wie auch Booster-Impfungen an“, erklärt Dr. Markus Reidt, der als Ärztlicher Leiter des Impfzentrums am St. Sixtus-Hospital die Aktion fortführt.

Telefonische Terminvergabe

Termine können erst ab Dienstag, 28. Dezember, um 9 Uhr unter der Telefonnummer (02364) 104-22200 vereinbart werden. Vorher werden keine Termine vergeben. Zugang zur Impfaktion erhalten Interessierte am 30. Dezember über die „Alte Pforte“ im Altbau des St. Sixtus-Hospitals Haltern am See. Ein Zugang durch den Haupteingang für die Impfaktion ist an diesem Tag nicht möglich. Bei nicht volljährigen Impfwilligen muss ein Erziehungsberechtigter mitkommen.

Benötigt werden Impfpass und Personalausweis – ein ausgefüllter Anamnese- und Einwilligungsbogen sind ebenfalls wünschenswert, Vorlagen sind über www.rki.de erhältlich. „Mit dieser Aktion hoffen wir allen Interessierten einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022 zu ermöglichen“, zeigt sich Dr. Reidt hoffnungsvoll.

Mehr Informationen zum KKRN-Verbund, zu dem das Halterner St. Sixtus-Hospital gehört, sowie zu weiteren Impfaktionen des Verbundes finden Interessierte unter www.kkrn.de wie auf den krankenhauseigenen Social-Media-Kanälen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin