Heinrich Wiengarten, SPD-Vorsitzender, hielt die Gedenkrede auf dem jüdischen Friedhof. © Elisabeth Schrief
Reichspogromnacht 1938

SPD Haltern mahnt auf jüdischem Friedhof: „Wir müssen Flagge zeigen“

Die SPD erinnerte in einem Gedenken auf dem jüdischen Friedhof an die Reichspogromnacht 1938. Auch in Haltern hingen damals schon Schilder „Juden unerwünscht“ in Geschäften und Gaststätten.

Wegen Corona war 2020 nur ein stilles Gedenken möglich, in diesem Jahr lud die SPD wieder zu einem öffentlichen Innehalten auf dem jüdischen Friedhof ein. Zur Reichspogromnacht 1938 sprach SPD-Vorsitzender Heinrich Wiengarten zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Perfide Verfolgungspolitik“ auch in Haltern

Heinrich Wiengarten lobt Bildungsarbeit der Schulen

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.