Vom Nesberg aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Einziger Nachteil des neuen Baugebietes ist die Nähe zur Autobahn.
Vom Nesberg aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Einziger Nachteil des neuen Baugebietes ist die Nähe zur Autobahn. © Halterner Zeitung
Am Nesberg

Stadt Haltern treibt Bebauung Nesberg voran: Pläne liegen aus

Entlang der Sundernstraße wird das letzte große Baugebiet in Haltern-Mitte entwickelt. Nun liegen die Pläne in der Bauverwaltung aus. Bauwillige kommen dem Traum vom Haus einen Schritt näher.

Die Planung für das Baugebiet Am Nesberg dauert schon mehr als zehn Jahre, jetzt kommen Bauwillige aber ihrem Wunsch nach einem Grundstück und Haus einen Schritt näher: Die Pläne mitsamt Umweltbericht und Fachgutachten liegen vom 1. Juli bis 19. August öffentlich in der Bauverwaltung aus. Mit dieser Offenlegung geht das Verfahren dem Ende entgegen.

2024 soll Baustart sein, sagt die Verwaltung

Pläne bei der Stadt oder online einsehen

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.