So sieht es aktuell auf dem ehemaligen Dickerhoff-Gelände in Hamm-Bossendorf aus. Der Altbestand der früheren Tiefbaufirma ist abgerissen, der Schutt wird vor Ort zerkleinert.
So sieht es aktuell auf dem ehemaligen Dickerhoff-Gelände in Hamm-Bossendorf aus. Der Altbestand der früheren Tiefbaufirma ist abgerissen, der Schutt wird vor Ort zerkleinert. © Elisabeth Schrief
Katharinen-Höfe

Stadt Haltern und Investor schaffen Basis für neue Kita in Bossendorf

Weil die Nachfrage nach Kita-Plätzen in Haltern nicht nachlässt, trifft die Stadt Vorsorge. Sie verabredet sich mit dem Investor der Katharinen-Höfe zu einem neuen Projekt.

Auf dem ehemaligen Firmengelände Dickerhoff an der Ecke Recklinghäuser-/Flaesheimer Straße in Hamm-Bossendorf entsteht in drei Bauabschnitten innerhalb der nächsten vier Jahre ein Stadtquartier mit 110 Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Nach dem Abriss des Altbestandes wird derzeit der Bauschutt vor Ort zerkleinert. In den ersten Bauabschnitt soll auch ein Kindergarten integriert werden.

Ein Kindergarten mit drei Gruppen ab 2022

Investor erklärt aktuellen Stand des Bauprojektes

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.