Freuen sich auf Gäste im neuen Delikatessengeschäft (v.l.): Daniel Georgiev und seine Frau Petra Georgieva, Michele Mucelli, Milan Kakovy, Sebastian Suchanek und Hendrik Vöcking. © Schrief
In der Innenstadt

Sternekoch Daniel Georgiev öffnet Halterns ersten Delikatessenladen

Das frühere Alt-Haltern ist entkernt und baulich komplett umkrempelt für eine neue Geschäftsidee in schönem Ambiente. Hier öffnet Sternekoch Daniel Georgiev ein Delikatessen-Geschäft.

Die im April begonnenen aufwendigen Umbauarbeiten in der alten Stammkneipe Alt-Haltern (später Pizzeria) an der Rekumer Straße sind beendet. Sternekoch Daniel Georgiev und seine Frau Petra eröffnen hier am Donnerstag (26. August) einen zweiten Standort neben den Ratsstuben. „Daniels Delikatessen“ heißt die Idee, die während des langen Corona-Lockdowns entstanden ist.

Um 9 Uhr gehen die Türen auf – ohne spektakuläre Eröffnungsfeier. Fortan bietet das bewährte Ratsstuben-Team täglich, außer sonntags und montags, Genuss in vielen Facetten an. Auf der Karte stehen echte Wiener Schnitzel oder Frikadellen jeweils mit Kartoffelsalat, selbst gemachte Currywurst und Pommes frites, Fisch mit Chips, Eintopf oder auch Salate und Desserts.

Alles ist frisch und ohne Zusatzstoffe zubereitet

In der Theke haben die Kunden eine Auswahl an über 50 selbst gemachten Produkten wie Tapas und Antipasti oder auch Suppen und Saucen in Gläsern sowie in der Ratsstuben-Küche langjährig erprobte Schokolade, Salze, Öle und Gewürze. „Alles ist frisch und ohne Zusatzstoffe verarbeitet. Eben wie in den Ratsstuben“, sagt Daniel Georgiev. Dazu gibt es eine Auswahl an zehn offenen Weinen, Sekt und Champagner.

Gäste sind eingeladen, im Delikatessen-Geschäft selbst oder vor der Tür zu speisen, alternativ kann auch alles mit zum Arbeitsplatz oder nach Hause genommen werden. Warme Küche wird das Team zwischen 11 und 16 Uhr aus der hochmodernen Produktionsküche servieren, geöffnet ist grundsätzlich von 9 bis 18 Uhr, samstags bis 14 Uhr. „Wir setzen hier ein To-Go-Konzept um, denn das ist die Zukunft“, macht der Sternekoch die Abläufe deutlich.

„Eine gute Ergänzung zur Gastronomie in der Innenstadt“

Während des Lockdowns hatte Daniel Georgiev, wie er sagt, viel Zeit zum Nachdenken. Er beobachtete auch das Geschehen rund um den Marktplatz und fand heraus: Ein besonderes Angebot könnte neben der schon bestehenden Gastronomie gut funktionieren. „Natürlich ist eine Geschäftsgründung immer ein Risiko, aber ich glaube, wir alle können uns ergänzen und müssen uns nicht als Konkurrenten betrachten“, findet der Sternekoch. Die alte Kneipe, zuletzt Pizzeria, stand leer und bot sich als zweites Standbein zu den Ratsstuben an der Mühlenstraße an.

Für die Umsetzung der neuen Geschäftsidee ließ das Ehepaar Georgiev das nun von ihnen gepachtete Lokal aufwendig umbauen. Nichts blieb, wie es war. Dazu sah er sich viele vergleichbare Delikatessen-Läden in Deutschland und Italien an. „Ein gelungenes Flair war uns wichtig, deshalb haben wir auch mit einem Architekten zusammengearbeitet“, erklärt der Sternekoch. Italienische Fliesen an den Wänden und auf dem Boden sind nur ein Detail von vielen gelungenen Gestaltungsideen.

Mittagstisch in den Ratsstuben fällt für immer aus

Ändert sich nun etwas in den beliebten Ratsstuben? Nichts Wesentliches, sagt Daniel Georgiev. Nur der Mittagstisch fällt dort jetzt weg. Ansonsten werden die Gäste von einem eingespielten Team bekocht und verwöhnt: „Wir sind Profis, wir können uns aufeinander verlassen.“ Jeder ist im Delikatessengeschäft herzlich willkommen, es gibt für jeden Geschmack und Geldbeutel Genuss mitten im Herzen der Stadt.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.