Ein riesiger Baum ist auf André Schreibers Auto gekracht.
Ein riesiger Baum ist auf André Schreibers Auto gekracht. © Guido Bludau
Weseler Straße

Straßen.NRW zu Baumsturz in Lippramsdorf: „Der Baum galt als unauffällig“

Ein Baum stürzt in Lippramsdorf auf eine Bundesstraße. Zwei Frauen kommen in ihrem Auto mit großem Schrecken davon. Ein Fahrzeug wird schwer beschädigt. Die zuständige Behörde nimmt Stellung.

André Schreiber sitzt im Wohnzimmer, als er am Ostermontag gegen 15 Uhr einen lauten Knall vernimmt. Dann hört der Lippramsdorfer Menschen schreien. Er rennt hinaus auf die Straße. Als erstes sieht er seinen Ford Mustang, den er auf seinem Grundstück an der Weseler Straße geparkt hat. Das komplette Heck des Liebhaberfahrzeugs ist unter einem gewaltigen Baum begraben.

Baum geriet im Laufe der Zeit in Schräglage

Baum auf B 58 in Lippramsdorf gestürzt

Bauhof-Mitarbeiter waren knapp drei Stunden im Einsatz

Landesbetrieb hat die Schadensregulierung eingeleitet

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.