Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stromausfall in Haltern: Bauarbeiter beschädigen Stromkabel am Lippspieker

Stromausfall behoben

Gegen Mittag ist in Teilen der Stadt Haltern der Strom ausgefallen. Die Stadtwerke Haltern haben nun die Ursache für den Ausfall gefunden. Fast überall ist die Versorgung wiederhergestellt.

Haltern

, 01.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Stromausfall in Haltern: Bauarbeiter beschädigen Stromkabel am Lippspieker

In Teilen der Stadt Haltern fiel am Montag der Strom aus. © picture alliance/dpa

In Haltern ist am Montagmittag in Teilen der Stadt der Strom ausgefallen. Nun ist auch klar, warum: „Bei Tiefbauarbeiten an der Zufahrt zum Wohnmobilpark am Lippspieker wurde gegen 12 Uhr ein Mittelspannungskabel beschädigt“, teilt der Pressesprecher der Stadtwerke, Thomas Liedtke, mit. „Durch eine Überlastungsreaktion fiel in der Folge zunächst der Strom in Lippramsdorf und etwas später auch in Teilen der Stadtmitte aus.“ Gegen 12.50 Uhr habe man den Stromkreis in Lippramsdorf wieder schalten können. „Ab 13.45 Uhr war auch die Innenstadt wieder komplett mit Strom versorgt“, so Liedtke.

Leser berichten von Ausfällen in weiten Teilen der Stadt

Zunächst war Lippramsdorf vom Netz, bevor der Strom auch in Teilen der Innenstadt ausfiel. Auf unserer Facebook-Seite berichteten Leser von Ausfällen an der Münsterstraße, Rochfordstraße, Gantepoth, Annabergstraße, Koeppstraße, Rekumer Straße und der August-Stieren-Straße. Auch die Stadtwerke waren zeitweise vom Netz, heißt es von den Stadtwerken.

Auch das Schulzentrum und das Rathaus waren zeitweise ohne Strom. „Eine Arbeit am PC ist aktuell nicht möglich“, sagt Stadtsprecher Georg Bockey. Dementsprechend ruhte die Arbeit im Bürgerbüro. Der Oberstufenunterricht am Gymnasium sei ohne Einschränkungen weitergelaufen, auch der Projektunterricht für die Vorbereitungen auf das Europafest, sagte Schulleiter Ulrich Wessel.

Das St.-Sixtus-Hospital war von dem Ausfall nicht betroffen. „Bei uns läuft alles normal“, sagte Birgit Böhme-Lueg, Sprecherin des Krankenhauses. Die Volksbank Haltern musste ihre Filiale an der Münsterstraße am Mittag 40 Minuten lang schließen, konnte später aber wieder öffnen. Die Geschäftsstelle in Lippramsdorf musste am Mittag schließen, hier blieb der Strom über Stunden weg. „Längere Ausfälle stören die Abläufe, dann können wir keinen Geschäftsverkehr mehr gewährleisten, dann müssen wir die Türen schließen“, sagt Vorstand Christoph Sebbel.

Lesen Sie jetzt