Mit zwei Booten rückte die DLRG Haltern am Donnerstagabend aus, um ein Segelboot in Seenot zu retten.
Mit zwei Booten rückte die DLRG Haltern am Donnerstagabend aus, um ein Segelboot in Seenot zu retten. © DLRG Haltern
Sturmeinsätze

Sturm in Haltern: Segelboot gerät in der Stadtmühlenbucht in Seenot

Das Gewitter am Donnerstagabend kündigte sich mit einigen Sturmböen an. Dabei geriet ein Segelboot in der Stadtmühlenbucht in Seenot. Die DLRG musste eingreifen.

Am Donnerstagabend beendete ein Gewitter mit kurzen heftigen Sturmböen zunächst das heiße Sommerwetter. Die DLRG musste einem Segelboot helfen, das in der Stadtmühlenbucht in Schwierigkeiten geraten war. Die Feuerwehr verzeichnete ansonsten nur kleine Einsätze.

Fehlalarm am Dülmener See

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.