Taxifahren wird in vielen Orten teurer - Wir haben nachgefragt, wie es in Haltern aussieht

hzTaxitarife in Haltern

Taxitarife werden nach einem komplizierten Verfahren festgelegt. Über Erhöhungen muss letztlich der Kreistag in Recklinghausen entscheiden. So ist der Stand für Halterner Fahrgäste.

Haltern

, 22.07.2019, 11:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die gute Nachricht zuerst: Im Jahr 2019 werden die Kosten für eine Taxifahrt im Kreis Recklinghausen nicht steigen. Die Erhöhungen erfolgen alle zwei bis drei Jahre, die letzte liegt erst ein Jahr zurück.

„Das Verfahren ist relativ aufwendig“, erläutert Jochem Manz, Sprecher der Kreisverwaltung auf Anfrage. „Den Antrag dazu stellt der Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs (VSPV) NRW, jeweils in Absprache bzw. auf Anforderung der regionalen Taxiunternehmen.“

Der Antrag wird zunächst an das Straßenverkehrsamt als zuständige Behörde gerichtet. „Anschließend geben die zehn Städte des Kreises eine Stellungnahme dazu ab, ebenso die IHK und die Gewerkschaft Verdi.“

233 Taxibetriebe sind im Kreisgebiet unterwegs

Insgesamt gelten die Regelungen für 233 Taxibetriebe im Kreisgebiet, darunter auch zahlreiche Kleinunternehmer, die jeweils nur ein Fahrzeug betreiben. „Bei der Preisgestaltung müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden“, sagt Jochem Manz. „Dazu zählen die Anschaffungskosten für die Fahrzeuge, Kosten für Reparaturen und Service sowie auch die Kraftstoff- und die Lohnkosten, die auf die Unternehmen zukommen, Stichwort Mindestlohn“.

Unter Berücksichtigung aller Aspekte wird dann eine Beschlussvorlage für den Kreistag erstellt, über die dieser entscheiden muss. „Die letzte Erhöhung fand am 2. 7. 2018 statt“, sagt Jochem Manz. „Im Jahr 2019 liegt kein Antrag des Taxiverbandes vor, voraussichtlich werden wir uns im nächsten oder übernächsten Jahr wieder mit dem Thema beschäftigen.“

Jetzt lesen

Dass die Preise in den verschiedenen Kreisen variieren, hänge vor allem mit der regionalen Struktur zusammen, sagt Andreas Pieper, Taxiunternehmer aus Haltern. „In einem ländlichen Kreis sind zum Beispiel die Fahrstrecken ganz anders als im städtischen Umfeld.“

3,10 Euro beträgt der Tages-Grundpreis für eine Fahrt in Haltern

In Haltern beträgt der Grundpreis für eine Taxifahrt im Tagtarif aktuell 3,10 Euro, im Nacht- und Wochenend- bzw. Feiertagbetrieb 3,50 Euro. Dazu kommt der Fahrtarif von 1,90 (wochentags) oder 2,00 Euro (nachts bzw. an Wochenenden und Feiertagen) pro Kilometer.

Die meisten Fahrten in Haltern starten oder enden am Bahnhof. „Ansonsten spielen Events wie Sunset-Beach eine große Rolle“, sagt Andreas Pieper. „Das Nachtgeschäft hat nachgelassen, seit immer mehr Kneipen geschlossen wurden. Dafür entfällt ein hoher Anteil auf Krankenfahrten. Auch lassen sich Senioren gern mal zum Einkaufen fahren und vielleicht die schwere Tasche ins Haus tragen.“ Eine grundsätzliche Veränderung des Taxigeschäfts sieht Andreas Pieper in den vergangenen Jahre allerdings nicht.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt