Teilsperrung der Lembecker Straße verschoben - Kanalbauarbeiten finden später statt

Bauarbeiten in Haltern

Eigentlich sollten auf der Lembecker Straße seit Montag Kanalbauarbeiten stattfinden. Der Regen hat den Plan der Stadt allerdings zunichtegemacht. Die Arbeiten verschieben sich.

Lippramsdorf

, 20.02.2020, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lembecker Straße wird an der Ecke Dorstener Straße/Cafe Sanders bis Ärztehaus teilgesperrt.

Die Lembecker Straße wird an der Ecke Dorstener Straße/Cafe Sanders bis Ärztehaus teilgesperrt. © Elisabeth Schrief

Die Stadt will auf der Lembecker Straße in Lippramsdorf Kanalbauarbeiten durchführen. Dafür soll die Lembecker Straße zwischen den Hausnummern 1 bis 8 - von der Ecke der Dorstener Straße/Café Sanders bis zum Ärztehaus - je einseitig gesperrt werden. Eigentlich seit Montag.

Aber der Regen der letzten Tage hat dem Plan der Stadt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Deshalb verschieben sich die Arbeiten um zwei Wochen auf den 2. März. Bis zum 30. März soll die jeweils einseitige Sperrung bestehen bleiben - wenn das Wetter mitspielt.

Von den Bauarbeiten ist auch die Buslinie 298 betroffen

Dafür muss die Stadt die Fußgängerampel auf Höhe der Bäckerei Sanders aufheben. Auf Höhe des Ärztehauses wird eine Ersatzampel eingerichtet. Eine mobile Ampel regelt dann den Verkehr. Die Arbeiten beginnen zunächst auf einer Seite in dem Teilabschnitt, danach wird die Baustelle auf die andere Straßenseite des Bauabschnittes verlegt.

Von den Arbeiten ist auch die Haltestelle der Linie 298 „Lippramsdorf Mitte“ betroffen. Sie wird nach Angaben der Vestischen während der Bauarbeiten in Fahrtrichtung Waldfriedhof Barkenberg aufgehoben. Deshalb empfiehlt die Vestische ihren Fahrgästen, auf die Haltestellen „Lambertusschule“ und „Lippramsdorf Friedhof“ auszuweichen.

Lesen Sie jetzt