Tipps von Halterns Brotdoc: So behält man den Überblick beim Backen

hzBrotbacken

Für alle, die Lust aufs Brotbacken haben, aber nicht wissen, wie sie die notwendige Zeit in ihrem Alltag unterbringen können, hat Björn Hollensteiner ein Buch geschrieben.

Haltern

, 26.10.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit dem französischen Baguette fing alles an. Weil er die echte klassische Variante nicht in Deutschland finden konnte, backte es Dr. Björn Hollensteiner einfach selber. So kam er auf den Geschmack, experimentierte mit Zutaten und Rezepten und gibt heute das erlangte Wissen über gesundes Brot in einem eigenen Blog, aber auch bei Seminaren und Vorträgen weiter.

2015 hat der Halterner Hausarzt sein erstes Buch herausgegeben (Der Brotdoc. Gesundes Brot backen mit Sauerteig, Hefeteig & Co.). Jetzt hat er nachgelegt. Druckfrisch ist der Titel „Brotback-Planer. Der Organizer für den perfekten Backtag“ in den Buchhandel gekommen.

Auch fünf Rezepte sind im Buch zu finden

Darin geht es nicht primär um Rezepte, obwohl auch fünf neue von Björn Hollensteiner entwickelte darin zu finden sind. Im Vordergrund stehen Tipps, die Hilfen geben, das Backen in den Alltag zu integrieren. Das neue Buch sei so eine Art „add on“ zur ersten Veröffentlichung, sagt Björn Hollensteiner.

Das Brotbacken und Verzehren ist auch mit sinnlichem Erleben verbunden.

Das Brotbacken und Verzehren ist auch mit sinnlichem Erleben verbunden. © Ingolf Hatz

Die Idee zu diesem Projekt habe die Lektorin seines Verlages gehabt. Ihr war aufgefallen, dass Björn Hollensteiner die Zubereitung von mehreren Broten am Tag für ein Fotoprojekt in München genau geplant hatte und fand, dieses Management könne für die Brotbackgemeinde interessant sein.

Als vielbeschäftigter Hausarzt und Familienvater von drei Kindern muss sich auch Björn Hollensteiner seine Zeit fürs Brotbacken gut einteilen. Er backe meistens am Wochenende und dann gleich auf Vorrat. Was nicht zeitgerecht verzehrt werden könne, werde eingefroren, verriet er.

Neues Buch

Frisch erschienen: Der Brotback-Planer

Björn Hollensteiner: Brotback-Planer. Der Organizer für den perfekten Backtag. Gutes Brot braucht Zeit, denn der Teig reift in mehreren Stufen: Vorteig, Sauerteig, Stockgare, Stückgare ... Dieser Reifeprozess zieht sich über Stunden oder Tage. Eine gute Organisation ist da das A und O. (...) Mit diesem Organizer behält man den Überblick! Christian-Verlag, 16,99 Euro.

Gebacken wird im Ofen von Björn Hollensteiner nicht nur natürliches Brot, sondern auch Brötchen, Croissants, Plunder & Co entstehen in seiner Küche. „Meine Kinder sind schon verdorben“, schmunzelt der Halterner. Sie würden industriell gefertigte Backwaren sofort am Geschmack erkennen. „Gutem Brot muss man Zeit geben“, beantwortet er die Frage nach Qualität. Es komme ohne Backmittel aus. Übrigens auch ohne Backautomat.

Neue Kurstermine sind veröffentlicht

Wie das gelingen kann, gibt er in seinen Kursen weiter, die in Lippetal-Oestinghausen, einem kleinen Örtchen in der Soester Börde, stattfinden. Gerade sind die Termine für das erste Halbjahr 2021 erschienen, die hoffentlich nicht vom Coronavirus bedroht werden.

Obwohl er viele neue Backideen ausprobiert, steht das Baguette bei Björn Hollensteiner immer noch ganz hoch im Kurs. „Das ist und bleibt mein Lieblingsbrot“, sagt der Halterner Brotdoc.

Lesen Sie jetzt