Der 5,70 Meter lange Transporter des Halterner Hochzeitshauses brannte völlig aus. Der mutmaßliche Brandstifter sitzt nun in Haft. Heike Stüfchen-Möller und Jochem Möller hatten das Auto in der Nähe des Köln-Bonner-Flughafens geparkt.
Der 5,70 Meter lange Transporter des Halterner Hochzeitshauses brannte völlig aus. Der mutmaßliche Brandstifter sitzt nun in Haft. Heike Stüfchen-Möller und Jochem Möller hatten das Auto in der Nähe des Köln-Bonner-Flughafens geparkt.
Im Video

Brandstiftung: Transporter des Halterner Hochzeitshauses ging in Flammen auf (mit Video)

In Köln hat ein Feuerwehrmann vermutlich acht Fahrzeuge in Brand gesteckt. Betroffen ist auch ein Unternehmen aus Haltern: Der Transporter des Hochzeitshauses ist komplett ausgebrannt.

Morgens um 4 Uhr auf dem Köln-Bonner Flughafen: Jochem Möller und seine Frau Heike Stüfchen-Möller, die Inhaber des Brautmodengeschäfts an der Lippstraße, sind gerade nach einem Urlaub mit der Familie wieder in Deutschland gelandet. Sechs Erwachsene und zwei Kinder warten, dass der Parkplatz-Vermieter nun wie vereinbart mit dem Neun-Sitzer des Hochzeitshauses Haltern vorfährt und sie dann den Heimweg antreten können.

Der mutmaßliche Feuerteufel ist ein Feuerwehrmann

Zivilfahnder ertappten 20-Jährigen auf frischer Tat

An dem Transporter hing das Herz des Hochzeitshaus-Teams

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.