Leuchtende Trecker rollen 2022 wieder durch Haltern Datum für „Ein Funken Hoffnung“ bekannt

Redakteurin
Ein Trecker ist mit vielen Lichtern geschmückt.
Der Treckerumzug „Ein Funken Hoffnung“ hat in den vergangenen Jahren viele Besucher in Haltern angezogen. © Antje Bücker (A)
Lesezeit

Im Dezember 2022 geht der Treckerumzug „Ein Funken Hoffnung“ in Haltern in die dritte Runde. Derzeit planen die Organisatoren um Landwirtin Mechthild Hawig die diesjährige Route auf Hochtouren.

„Die größte Herausforderung ist es, alle Ortschaften anzufahren“, sagt sie. „Und vielleicht noch ein bisschen Zeit zu sparen.“ Auch wenn die Route noch nicht steht, das Datum ist bereits fest: Am Samstag, dem 17. Dezember 2022, rollen die leuchtenden Trecker wieder durch Haltern.

Um 17 Uhr sollen die Traktoren losfahren. Wo genau der Startpunkt ist und durch welche Straßen der Treckerzug fährt, wollen die Organisatoren rechtzeitig vor dem Umzug bekannt geben.

Umzug geht in die dritte Runde

Wieder einen Treckerumzug zu organisieren, stand für Mechthild Hawig außer Frage. „Das ist für die Menschen in Haltern und für uns Fahrer wie ein Doping“, sagt sie und lacht. „Es ist einfach eine tolle Herzenssache und die Resonanz ist immer überwältigend.“

Nicht nur die Bürgerinnen und Bürger freuen sich auf das jährliche Event zur Weihnachtszeit, auch die Landwirte sehnen den Treckerumzug herbei. „Es haben sich schon mindestens 50 Traktoren angemeldet“, sagt Mechthild Hawig. Die Jüngeren treffen sich schon jetzt, um ihre Traktoren für den Umzug zu schmücken.

In 2022 wollen die Landwirte erstmal Spenden sammeln, um einen guten Zweck zu unterstützen. Dazu sollen QR-Codes auf den geschmückten Traktoren angebracht werden. Wer den QR-Code mit seinem Smartphone einscannt, landet direkt auf einer Spendenseite. In diesem Jahr sollen die Spenden ins Ahrtal gehen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin