Umgebauter Fiat 500 brennt komplett aus

Feuerwehr-Einsatz

Kurioser Brand auf der Granatstraße in Haltern: Ein Fiat 500, den ein Bochumer Paar sich als Anhänger für sein Wohnmobil hatte umbauen lassen, brannte am Donnerstag gegen 14.10 Uhr völlig aus.

LAVESUM

, 23.07.2015, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bochumer waren auf dem Weg zu ihrem Stellplatz in Reken. Am Abzweig nach Lavesum bemerkten sie Qualm hinter sich. Am Parkplatz Haus Granat stoppten die Beiden, koppelten den brennenden Fiat von ihrem Wohnmobil ab und informierten die Feuerwehr.

Trotz schnellen Einsatzes der Halterner Wehrleute an der Grenze zu Reken und dem Kreis Borken brannte der 17.000 Euro teure Kleinwagen aus. Übrig blieb nur ein Haufen Schrott.

Selbst die Zulassungsbescheinigung des Anhängerumbaus wurde ein Raub der Flammen. Sie wurden durch den schmelzenden Kunststoff der Türverkleidung sozusagen eingeschweißt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Lesen Sie jetzt