Trampelpfade führen am Silbersee II in die verbotenen Bereiche
Trampelpfade führen am Silbersee II in die verbotenen Bereiche, die aber laut Gerichtsurteil nicht als solche erkennbar sind. © Benjamin Glöckner
Betretungsverbot

Unfall am Silbersee II: Stadt Haltern muss nach Urteil reagieren

2020 zog sich ein 20-Jähriger im verbotenen Bereich des Silbersee II einen Trümmerbruch zu. Die Kosten für seine Rettung musste trotzdem die Stadt zahlen. Deswegen wird sie jetzt reagieren.

Am Freitag (25. Juni) bestätigte das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen, dass die Stadt Haltern die Kosten für die Rettung eines im vergangenen Jahr am Silbersee verunglückten Sportlers tragen muss.

Verordnung schon seit dem 1. Januar eindeutiger formuliert

Stadt Haltern will mit den Quarzwerken Gespräche führen

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.