So könnte eine mögliche 2-Tunnel-Lösung (nicht maßstabsgetreu) nach den Vorstellungen von Haltern fahrradfreundlich aussehen.
So könnte eine mögliche 2-Tunnel-Lösung nach den Vorstellungen von „Haltern fahrradfreundlich“ aussehen. © Montage Haltern fahrradfreundlich
Bahnübergang Sythen

„Unnötig teuer und überdimensioniert“ – Fahrradfreunde kritisieren DB-Pläne in Sythen

Endlich soll die lange geplante Bahnunterführung in Sythen gebaut werden. Sie wird die Verkehrsführung deutlich verändern. Das müsste aber nicht sein, findet „Haltern fahrradfreundlich“.

Die Deutsche Bahn will in den nächsten Jahren Bahnübergänge in Deutschland reduzieren, um den Verkehrsfluss zu verbessern. Einer der Bahnübergänge, an dem eine solche Maßnahme geplant ist, betrifft die Bahnschranke am Bahnhof Sythen.

Erste Pläne stammen schon aus 1988

Neuplanung und erneute Bürgerbeteiligung gefordert

Gefahr von „Geisterfahrern“

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.