Zogen ein positives Fazit der Aktion „Uns schickt der Himmel“, v.l.: David Schütz, Dr. Reinhild Tuschewitzki und Georg Kleemann. © Jürgen Wolter
Bullitour

„Viele kamen ins Erzählen“: 1300 Begegnungen bei Bullitour in Haltern

Zwei Wochen lang war ein orangeroter Bulli in Haltern auf Tour. An Bord: haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter von Caritas und Pfarrei St. Sixtus. Ihr Ziel: Rausgehen und den Menschen zuhören.

Ein großer orangeroter Bulli war unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ zwei Wochen auf Tour durch Haltern. Kirche und Caritas wollten raus zu den Menschen vor Ort, um ihnen zuzuhören und Angebote zu machen. Katholische Pfarrei St. Sixtus, Caritasverband und ehrenamtliche Caritas-Konferenzen planten und organisierten die Tour gemeinsam.

Großes Bedürfnis nach Kommunikation

1300 Begegnungen vor Ort

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.