Halterner Volksbank-Kunden können ab jetzt auch mit Apple Pay bezahlen

Apple Pay

Volksbank-Kunden können nun auch mit Apples Bezahlsystem Apple Pay im Geschäft bezahlen. Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch.

Haltern

, 26.04.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An diesem Zeichen erkennt man Ladengeschäfte, die Apple Pay anbieten. Der Dienst funktioniert aber an allen Bezahlterminals, die kontaktlose Zahlung unterstützen.

An diesem Zeichen erkennt man Ladengeschäfte, die Apple Pay anbieten. Der Dienst funktioniert aber an allen Bezahlterminals, die kontaktlose Zahlung unterstützen. © picture alliance/dpa

Seit dem 21. April (Dienstag) können Kunden der Volksbank Südmünsterland-Mitte sowie aller anderen Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland mit dem Bezahlsystem Apple Pay des US-Konzerns Apple im Geschäft ihre Einkäufe erledigen - vor Ort oder online. Vorausgesetzt, das Geschäft ermöglicht das Bezahlen mit der App.

Mit dem iPhone oder der Apple Watch können Volksbank-Kunden mit Apple Pay überall dort bezahlen, wo das Kontaktlos- oder das Apple Pay-Symbol zu sehen ist. Sie können mit Apple Pay in Geschäften, Restaurants und Taxis sowie an Verkaufsautomaten und vielen anderen Orten bezahlen.

Jetzt lesen

Allerdings braucht man für die Nutzung des Bezahlsystems zwingend eine Kreditkarte. „Da sind den Volksbanken leider die Hände gebunden“, sagt Julia Bauermann, Mitarbeiterin im Marketing der Volksbank Südmünsterland-Mitte. Wer noch keine Kreditkarte der Volksbank besitze - Master oder Visa Card - könne sich an die Bank wenden, man helfe gerne weiter.

Laut Apple ist das Bezahlen mit Apple Pay sicher. Die Kartendaten seien geschützt, weil sie nicht auf dem jeweiligen Gerät gespeichert und bei der Bezahlung mit den Händlern nicht geteilt werden.

Wie Julia Bauermann mitteilte, arbeite die Volksbank derzeit daran, über eigene Banking-App das Bezahlen via digitaler Karte und iPhone zu ermöglichen. Dafür brauche man dann nur die Girokarte.

In Deutschland unterstützen bereits unter anderem die Sparkasse, die Commerzbank, ING, die Deutsche Bank und comdirect den Bezahldienst von Apple. Weitere Infos dazu gibt es auf der Internetseite des Unternehmens unter www.apple.com/de/apple-pay/

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt