Was am Montag in Haltern wichtig ist: Corona, Autofahrer will Polizisten attackieren

Haltern kompakt

Ein 20-jähriger Halterner soll versucht haben, Polizisten zu attackieren, die Caritas hat einen Corona-Notfallplan vorbereitet und die Virus-Auswirkungen trifft auch die Handwerksbetriebe.

Haltern

, 23.03.2020, 05:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 20-jähriger Halterner wollte Polizisten attackieren.

Ein 20-jähriger Halterner wollte Polizisten attackieren. © picture alliance / Patrick Seege

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

  • Es bleibt sonnig. Heute werden Höchsttemperaturen von 10 Grad (gefühlt: 8 Grad) und schwacher Wind mit starken Böen (43 km/h) erwartet. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 2 Prozent.

Das können Sie in Haltern und Umgebung unternehmen:

  • Aufgrund des Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch einer Veranstaltung, ob diese tatsächlich stattfindet.

Hier wird heute in Haltern geblitzt:

Der Kreis Recklinghausen hat für den heutigen Montag (23. März) keine Blitzerstandorte angekündigt. Weitere unangekündigte Messungen sind aber jederzeit möglich.


So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Haltern aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt