Welche Veranstaltungen fallen in Haltern wegen des Coronavirus aus? – Eine Übersicht

Veranstaltungsabsagen

Osterfeuer, Konzert, Sport: Immer mehr Einrichtungen, Vereine und Verbände in Haltern reagieren auf die Ausbreitung des Coronavirus und sagen ihre Veranstaltungen ab – eine Zusammenstellung.

Haltern

, 13.03.2020, 17:50 Uhr / Lesedauer: 9 min
Immer mehr Veranstaltungen werden in Haltern am See abgesagt.

Immer mehr Veranstaltungen werden in Haltern am See abgesagt. © Daniel Winkelkotte

Das Coronavirus trifft das öffentliche Leben. Im gesamten Gebiet der Stadt Haltern am See sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen, sowohl in geschlossenen Räumen als auch draußen, mit sofortiger Wirkung untersagt. Das geht aus einer Allgemeinverfügung des Bürgermeisters hervor, die am Montagnachmittag veröffentlicht wurde.

Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, haben wir für Sie eine Liste der bereits abgesagten Veranstaltungen zusammengestellt. Absagen, die neu hinzugekommen sind, erkennen Sie an der kursiven Schrift. Wir aktualisieren diese Liste laufend neu.

Kitas und Schulen

Das Joseph-König-Gymnasium bleibt wie alle anderen Schulen in Haltern vorerst zu.

Das Joseph-König-Gymnasium bleibt wie alle anderen Schulen in Haltern vorerst zu. © Jürgen Wolter (Archivbild)

Gemäß der Beschlussfassung des Landes NRW werden alle Kitas, Schulen und weitere Bildungseinrichtungen ab Montag (16. März) bis auf Weiteres geschlossen. Alle Veranstaltungen sind abgesagt.

Veranstaltungen der Stadt
Die Stadt hat alle „nicht notwendigen“ Veranstaltungen abgesagt.

Die Stadt hat alle „nicht notwendigen“ Veranstaltungen abgesagt. © Jürgen Wolter


Der Kreis Recklinghausen und die kreisangehörigen Städte sagen ab sofort alle nicht notwendigen eigenen Veranstaltungen bis einschließlich 1. Mai 2020 ab. Das gilt sowohl für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen als auch für Veranstaltungen draußen.

In einer Konferenz mit dem Landrat und allen Bürgermeistern der kreisangehörigen Städte haben die Beteiligten am Freitagabend über die weitere Vorgehensweise beraten. Für Haltern bedeutet das, dass Bücherei, Musikschule, VHS, Trigon und alle Sportstätten geschlossen werden. Ebenso werden öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen und auch im Freien untersagt.

In Haltern sind unter anderem die für den 28./29. März geplante Handwerkerleistungsschau und Immobilienmesse in der Seestadthalle, die Lesung mit Autorin Ines Geipel am Dienstag (17. März) im Römermuseum und der Besentag „Sauberes Haltern“ (28. März) betroffen. Auch die Sportlerparty am 21. März (Samstag) in der Seestadthalle fällt erst einmal aus. Sie soll auf den Sommer verschoben werden.

Notwendige Veranstaltungen sollen weiter stattfinden – zum Beispiel Ratssitzungen. Die Lage zum weiteren Vorgehen soll rechtzeitig neu bewertet werden – auch abhängig von der dann aktuellen Erlasslage.

Sprechstunden

Offene Sprechstunden der Stadt werden vorübergehend gestrichen. Das gilt auch für die Bezirksstellen des Jobcenters im Kreis Recklinghausen und das Straßenverkehrsamt. Termine in Bereichen mit Bürgerkontakt finden grundsätzlich nur noch nach telefonischer Vereinbarung statt.

Der Lippeverband setzt seine Sprechstunde zur Großbaustelle der neuen Lippe-Deiche in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) aus. Die Sprechstunde am 18. März fällt aus. Der nächste Termin ist für den 1. April geplant, soweit die Entwicklungen rund um das Coronavirus es zulassen.

Das Büro des CDU-Stadtverbandes bleibt bis einschließlich 20. April geschlossen. Erreichbar ist es telefonisch unter 12735 und per Mail unter info@cdu-haltern.de. Bis zum 1. Mai sind alle Veranstaltungen abgesagt.

Sport

Die Sportplätze und Hallen in Haltern bleiben vorerst verwaist.

Die Sportplätze und Hallen in Haltern bleiben vorerst verwaist. © Daniel Winkelkotte

Nahezu alle Sportveranstaltungen fallen aus. Der TuS Haltern hat am 12. März angekündigt, den Spielbetrieb in der Regionalliga-West einzustellen. Einen Tag später hat das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen (FLVW) entschieden, den Spielbetrieb von den Kreisligen bis zur Oberliga bis zum Ende der Osterferien auszusetzen. Auch andere Verbände und Vereine haben entschieden, den Liga- und Trainingsbetrieb in ihrer Sportart vorerst nicht fortzusetzen.

Einrichtungen und Veranstaltungen von Vereinen
Veranstaltungen wie der Bürogolf-Cup fallen wegen der Ausbreitung des Coronavirus aus.

Veranstaltungen wie der Bürogolf-Cup fallen wegen der Ausbreitung des Coronavirus aus. © Jürgen Wolter

Der Treffpunkt Josefshaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Alle Termine fallen aus. Davon ist auch die Bücherei St. Sixtus betroffen. Der voraussichtlich nächste Öffnungstermin soll der 21. April sein. Alle Ausleihfristen für entliehene Bücher verlängern sich.

Von der Sperrung des Josefshauses ist auch die Suppenküche (dienstags/donnerstags) betroffen. Sie findet vorerst nicht statt. Bei individuellen Notlagen können sich Betroffene telefonisch beim Caritas Centrum Haltern am See, Tel. 1090-0, David Schütz, oder über das Sozialbüro Offenes Ohr, 9236-705 melden.

Der Seniorennachmittag am 26. März entfällt ebenso wie alle Treffen für Senioren und die Veranstaltungen des Computer-Treffs Hullern. Auch das geplante Frühstück des Computer-Treffs am 1. April wird nicht stattfinden. Weil auch das ASB Seniorenzentrum seine Räumlichkeiten gesperrt hat, sind der Computer-Treff Haltern und das Reparatur-Café ebenfalls von den Absagen betroffen.

Die KFD St. Sixtus sagt außerdem folgende Veranstaltungen ab:

  • den Kinoabend der Calimeros am 19. März,
  • die Mitarbeiterrunde am 31. März (die Hefte liegen im Josefshaus aus),
  • die Jahreshauptversammlung am 21. April,
  • die Besichtigung der Bäckerei Balke.

Alle Termine, die bisher nicht abgesagt wurden, stehen unter Vorbehalt. Informationen dazu gibt es unter www.st-sixtus.de.

  • Die Awo-Begegnungsstätte für die Altenbetreuung schließt zum Schutz ihrer Besucher bis einschließlich Ostern. Alle Angebote und Veranstaltungen entfallen bis dahin.
  • Der Bürgerbus-Verein stellt seinen Betrieb ab Mittwoch (18. März) ein. Am Montag, den 16. und Dienstag, den 17. März fährt der Bürgerbus noch laut Fahrplan. Die Fahrgäste und Fahrer würden schon aufgrund ihres Alters zu ins Raster der am meisten gefährdeten Personen gehören, heißt es in einer Mitteilung des Bürgerbus-Vereins. Sobald die Situation es zulässt, werde der Betrieb wieder aufgenommen. Die Bevölkerung werde rechtzeitig informiert.
  • Das Deutsche Rote Kreuz führt vorerst bis Ende April keine Erste-Hilfe-Ausbildungskurse im Kreis Recklinghausen mehr durch.

Der Heimat und Schützenverein Hullern sagt seine Jahreshauptversammlung und die Offizierswahlen, die für Sonntag (15. März) geplant waren, ab. „Wir wollen dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken“, sagt Georg Bäther, zweiter Schriftführer des Vereins. Man werde die Entwicklungen im Augen behalten und zu gegebener Zeit einen neuen Termin bekannt geben.

  • Die AsF-Gründungsveranstaltung am Dienstag (17. März) entfällt. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • Der für Dienstag, den 17. März geplante Lieder- und Singabend der Ü50-Gruppe der KFD-Hullern fällt aus.
  • Der Frauenchor „Sing mit“, der immer mittwochs probt, teilt mit, dass ab sofort die Proben ausfallen.
  • Das monatliche Bürgerbus-Fahrertreffen, das für den 17. März im Kolpingtreff geplant war, ist abgesagt.
  • Die Chorproben des MGV Lavesum am 17. und 24. März fallen aus.
  • Alle Sportangebote des Ski-Club Haltern fallen ab sofort aus. Das betrifft montags „Rückenfit“, dienstags „Nordic Walking“ und donnerstags „Sport in der Christa Hartmann Halle“.
  • Die Werbegemeinschaft Haltern am See sagt ihre Jahreshauptversammlung am kommenden Donnerstag (19. März) im Kolpingtreff ab.
  • Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Sixtus-Laurentius-Marien Haltern am See und St. Antonius Lavesum verschiebt ihren Informationsabend zum Thema „Prekäre Lebenslagen in Haltern am See“, der für den 19. März im Pfarrheim St. Laurentius geplant war.
  • Der Besinnungsnachmittag der KAB Lippramsdorf am Donnerstag (19. März) um 15 Uhr im Pfarrheim Lippramsdorf fällt aus.
  • Der Heimatverein Flaesheim sagt seine Mitgliederversammlung, die für Freitag, den 20. März im Punjabgarden geplant war, ab.
  • Der für den 21. März geplante Kinderkleidermarkt im Martin-Luther-Kindergarten fällt aus.
  • Die Schützengemeinschaft Haltern-West sagt ihre Veranstaltungen im Schießkeller der Silverbergschule ab. Bis einschließlich 19. April findet montags bis freitags kein Schießen der Frauen und Männer statt. Das Doppelkopfturnier am 21. März und das Osterschießen am 10. April singt ebenfalls abgesagt.
  • Der für den 22. März geplante Kleidermarkt im Pfarrheim St. Laurentius fällt aus. Es soll einen Ersatztermin geben.
  • Die für den 23. März (Montag) geplante öffentliche Veranstaltung der Sixtus-Apotheke zum Thema: „Schüssler Salze - Welches Salz für Was?“ findet nicht statt
  • Das Gedenken am 24. März (Dienstag) an die 16 Schüler und zwei Lehrer des Joseph-König-Gymnasiums, die beim Absturz der Germanwings-Maschine vor fünf Jahren ums Leben gekommen sind, kann in diesem Jahr wegen des Virus nicht stattfinden.

  • Die Caritaskonferenzen der Pfarrei St. Sixtus sagen die für den 25. März im Pfarrheim St. Lambertus geplante Jahreshauptversammlung ab. Die Versammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

  • Der Heimatverein Lippramsdorf sagt seine für den 26. März (Donnerstag) geplante Jahreshauptversammlung ab. Sie wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die offenen Dienstage im Heimathaus am Antoniusweg in Lippramsdorf beginnen später; geplant ist zunächst einmal der 5. Mai (Dienstag) als erstem Termin.

  • Die KFD Heilig-Kreuz in Hamm-Bossendorf sagt ihre Jahreshauptversammlung (JHV) und das Fasten-Frühstück (29. März) ab. Die JHV wird nachgeholt.

  • Die katholische Kirchengemeinde St. Sixtus werde ihre Chor- und Orchesterproben zunächst ausfallen lassen, teilt Kantor Thomas Drees mit. „Je nach Entwicklung und unter Vorbehalt“, versuche man am 5. April, die Proben mit dem Orchester Schola und dem Kirchenchor Canticum Novum durchzuführen.
  • Der Spielmannszug „In Treue fest“ verlängert seine Übungspause bis zum 4. Mai. Ab dem 5. Mai fasse man den wöchentlichen Übungsabend wieder ins Auge, teilte der erste Vorsitzende Franz-Josef Lojack mit. Der Verein verzichtet auch auf sein Osterkegeln am 29. März.

  • Der Kirchenchores St. Lambertus/St. Laurentius setzt seine wöchentlichen Chorproben aus. Diese Regelung gilt auch für die am 28. März (Samstag) vorbereitete Geburtstagsfeier im Gasthof Uhlenhof.
  • Der NABU sagt seine geplanten Veranstaltungen bis zum 01. Mai ab. Danach wird je nach Lage neu entschieden. So fallen beispielsweise die Mitgliederversammlungen im gesamten Kreis Recklinghausen und der selbständigen NABU-Gruppen aus.
  • Der Kolpingchor Haltern teilt mit, dass die Chorproben mittwochs im Kolpingtreff bis auf Weiteres ausfallen.
  • Die Herzsportgruppen der BRSG Haltern fallen bis Ostern aus. Außerdem stellt sie den Trainingsbetrieb im Vereinsheim und alle Kurse im Hallenbad bis einschließlich 26. April ein.
  • Der Hegering Haltern am See hat seine Jahreshauptversammlung am 20. März im Haus Teltrop abgesagt. Möglichst noch vor den Sommerferien soll sie alternativ stattfinden.
  • Das Frauenfrühstück der Freien Gemeinde Wendepunkt mit Vortrag (Andrea Tschuch: „Der strengste Chef - ICH“) am 21. März (Samstag) im Gemeindezentrum, Weseler Straße (10 Uhr) fällt ebenfalls aus.
  • Alle Schießabende der 6. Kompanie der Schützengilde Haltern sowie das Osterpreisschießen am 4. April (Samstag) werden bis auf Weiteres abgesagt. „Wir werden versuchen, die Termine soweit möglich in diesem Jahr nachzuholen.“
  • Aufgrund der aktuellen Ereignisse findet bis auf Weiteres keine Chorprobe der Chorgemeinschaft Lippramsdorf statt.
  • Wegen der Vehemenz, mit der sich das Corona-Virus ausbreitet, muss auch die für den 5. April (Sonntag) vorgesehene Veranstaltung der Lesereihe „Literatur im Spieker“ (Tolldreiste Geschichten von Honoré de Balzac) ersatzlos abgesagt werden. Die bereits erworbenen Eintrittskarten können gegen Erstattung des Eintrittsgeldes in der Stadtagentur zurückgegeben werden, allerdings erst, wenn diese für den Publikumsverkehr wieder geöffnet ist. Die nächste Lesung soll am 6. September (Sonntag) wieder stattfinden.
  • Der Erlöserchor der evangelischen Kirchengemeinde sagt die Proben vorerst bis zum 5. April ab. Nach den Osterferien am 22. April wird dann wieder geprobt.
  • Die 1. Kompanie der Schützengilde Haltern sagt aufgrund der aktuellen Situation die für den 13. April (Ostermontag) geplante Veranstaltung ab. Ferner wird das 14-tägige Übungsschießen bis auf Weiteres ausgesetzt.
  • Bis einschließlich 14. April (Dienstag) bleibt der Seniorenclub Blickpunkt Sythen geschlossen. „Wir wünschen allen Senioren ein friedliches Osterfest“, teilen Renate Oertel und Ingrid Balke vom Organisationsteam mit.
  • Der für den 24. April geplante Bürogolf-Cup der Werbegemeinschaft Haltern fällt ebenfalls aus. „Es gibt eine tatsächliche Infektionsgefahr durch Nähe und räumliche Enge“, erklärt Christoph Kleinefeld von der Werbegemeinschaft Haltern am See die Absage.
  • Erstmals seit Jahren wird am 30. April kein Maibaum auf dem Dorfplatz Lippramsdorf aufgerichtet. Das Fest fällt aus.
  • Der für den 10. Mai vorgesehene Halterner Bürgerbrunch ist abgesagt. Man bedauere die Absage, „aber die Abwehr einer möglichen Gefahr für die Gesundheit der Teilnehmer ist wichtiger“, erklären die Organisatoren der Bürgerstiftung Haltern und des Fördervereins Schloss Sythen.
  • Die Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit (AG 78) sagt die Feier zu ihrem 20-jährigen Bestehen ab, die für den 20. Juni geplant war. Sie begründet das mit der „aktuellen Situation und der in den kommenden Wochen und Monaten noch zu erwartenden Dinge“. Die AG 78 hofft, die Feier nachholen zu können.

  • Der Förderverein Lavesum sieht sich gezwungen, die für den 26. März (Donnerstag) einberufene Jahreshauptversammlung auf einen späteren Termin zu verschieben. Die Einladungen zum neuen Termin erfolgen rechtzeitig.

  • Der SGV-Haltern hat sämtliche Termine und Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Ebenso fällt der Stammtisch am 26. März (Donnerstag) aus und alle weiteren Unternehmungen wie Wanderungen, Fahrradtouren und Nordic Walking.
    Jetzt lesen
  • Die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Kreise Haltern am See teilt mit, dass sie aufgrund der allgemeinen Empfehlungen am 27. März (Freitag) keinen Coffee Stop auf dem Markt ausrichten werden.

Freizeit
Welche Veranstaltungen fallen in Haltern wegen des Coronavirus aus? – Eine Übersicht

© Foto: Blanka Thieme-Dietel


Seit dem 14. März hat der Freizeitpark Ketteler Hof seinen Indoorbetrieb auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Die Disco in der Stadtmühle bleibt bis auf weiteres geschlossen. Café und Restaurant sind geöffnet.

Das Freizeitbad Aquarell ist ab sofort geschlossen. Um die weitere Verbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen, hat die Landesregierung entschieden, alle Freizeit- und Sportangebote einzustellen. Die Verordnung der Landesregierung gilt zunächst bis zum 19. April (Sonntag). Für die Zeit danach wird auf Grundlage der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes entschieden, teilten die Stadtwerke mit. Aktuelle Informationen für die Badegäste werden über die Webseite und den Facebook-Auftritt mitgeteilt.

Kultur und Konzerte

Auch Kultur und Konzerte sind vom Coronavirus betroffen. Das Römermuseum schließt vorerst.

Auch Kultur und Konzerte sind vom Coronavirus betroffen. Das Römermuseum schließt vorerst. © Jürgen Wolter

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Freitag wegen der Verbreitung der Corona-Infektionen sämtliche Veranstaltungen in seinen Einrichtungen abgesagt.

Davon ist auch das Römermuseum in Haltern betroffen. Es wird ab Samstag bis einschließlich zum 20. April geschlossen bleiben. Die Absagen betreffen Tagungen, Führungen, Messen oder Vorträge in allen anderen LWL-Museen, -Kliniken, -Förderschulen und anderen LWL-Einrichtungen.

  • Außerdem ist das Halterner Konzert der Band „The Cashbags“ abgesagt. Die Band wäre eigentlich am 21. März in der Aula des Schulzentrums mit ihrer „Johnny-Cash-Show“ aufgetreten. Das Konzert wird auf den 31. Oktober 2020 (Samstag) verschoben. Beginn ist um 20 Uhr. Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

  • Der Freundeskreis Kirchenmusik der evangelischen Kirchengemeinde hat das Konzert mit Jessica Burri am 22. März in der Erlöserkirche abgesagt. Man bemühe sich um einen Ersatztermin, teilt der Freundeskreis mit.
  • Das Musical „Der kleine Tag“ des Sixtus-Kinderchors am 28. und 29. März in der Marienkirche fällt aus und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

  • Die Buchhandlung Kortenkamp hat die Veranstaltung mit Frank Goosen ist auf den 19. August, 19.30 Uhr, Schulzentrumsaula, verschoben. Erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. „Aus der Welt der Jugendbücher“ ist auf den 27. August verschoben worden. Auch hier behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Die regelmäßigen Termine „Einschließen und Genießen“ finden bis Ende April nicht statt.

Kirchen und Gemeinden

Die Gottesdienste der Gemeinden fallen bis auf weiteres aus.

Die Gottesdienste finden aktuell noch statt, allerdings mit Einschränkungen. © Eva-Maria Spiller

Die Gottesdienste sowohl der evangelischen Kirchengemeinde als auch der katholischen Sixtus-Gemeinde fallen bis auf weiteres aus. Auch die Freie Gemeinde Wendepunkt sagt ab sofort und bis auf weiteres alle ihre Gottesdienste ab.

Jetzt lesen

Außerdem entfallen bei der Sixtus-Gemeinde:

  • der Seniorennachmittag in St. Lambertus in Lippramsdorf (geplant für den 17. März),
  • der Josephsempfang in St. Joseph (geplant für den 22. März),
  • Suppe und Dessert (geplant für den den 26. April)
  • und die Seniorenrunde St. Joseph bis zum 21. April.

  • Die KFD sagt ihre Wanderung für den heutigen Mittwochnachmittag (18. März) ab. Auch der gemeinsame Kreuzweg der KFD auf dem Annaberg mit anschließendem Stehkaffee am 25. März (Mittwoch) findet nicht statt.

Zudem sind alle Osterfeuer der Sixtus-Gemeinde abgesagt.

  • Da die Abholung nicht gesichert ist, sagt die Evangelische Kirchengemeinde Haltern die diesjährige Kleidersammlung für Bethel (geplant vom 23. bis 26. März) ab.

Sonstiges

  • Das Stadtwerke-Gebäude bleibt für den Kundenverkehr geschlossen. Telefonisch und per E-Mail sind die Mitarbeiter weiterhin für die Kunden da. Viele Anliegen können die Kunden auch über das Online-Portal der Stadtwerke erledigen. Weitere Informationen auf der Internetseite. „Die Maßnahmen zum Schutz unserer Besucher und unserer Mitarbeiter überprüfen wir regelmäßig unter Einbeziehung der Empfehlungen der Landesregierung und des Robert-Koch-Institutes“, so Stadtwerke-Sprecher Thomas Liedtke.
  • Der Flohmarkt „Rund ums Rad“ von der Radstation am 28. März fällt aus. Fahrradliebhaber und Interessierte können sich gerne bei der Radstation nach einem Fahrrad bzw. weiterem Zubehör erkundigen unter Tel. 9 30 22 13.
Lesen Sie jetzt